Werbung
Werbung
Werbung

Seehafen Kiel: Per Direktzug nach Duisburg

Im kombinierten Ladungsverkehr verkehrt ab sofort zwischen dem Kieler Hafen und Duisburg-Ruhrort dreimal wöchentlich je Richtung ein Direktzug der Kombiverkehr KG.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Der Direktzug hat eine Länge von knapp 500 Metern. Je Abfahrt stehen 24 Stellplätze für kranbare Trailer oder bis zu 48 Plätze für Container bzw. Wechselbehälter zur Verfügung. In Kiel werden der Ostuferhafen sowie das Terminal am Schwedenkai bedient, während in Duisburg das Duss-Terminal Ruhrort Hafen Start- sowie Zielbahnhof ist.

Die Züge starten in Kiel jeweils Montag, Mittwoch und Freitag, in Duisburg Dienstag, Donnerstag und Samstag (der genaue Fahrplan ist dieser Pressemitteilung beigefügt). Ankunft- und Abfahrtzeiten sind auf die Fährverbindungen von und nach Litauen sowie Schweden abgestimmt. Von der Kombiverkehr KG werden für den Duisburg-Zug Trailer, Container und Wechselbrücken akzeptiert.

„Der neue Direktzug stellt eine bedeutende Kapazitätsausweitung im umweltfreundlichen Hinterlandtransport des Kieler Hafens auf der Schiene dar“, erklärte Dirk Claus, Geschäftsführer der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung