Werbung
Werbung
Werbung

Seefracht: Weniger Zollkontrollen in EU-Häfen

Die Europäische Kommission will durch Schaffung will die Zollabfertigung in den Häfen der Europäischen Union beschleunigen, um vor allem den Gütertransport per Seeschiff auf der Kurzstrecke attraktiver zu machen.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Dazu hat die Kommission nun einen Vorschlag zur Schaffung eines sogenannten Blauen Gürtels vorgelegt. Es geht dabei darum, einen einheitlichen europäischen Verkehrsraum für den Seeverkehr einzuführen. Die neuen Regelungen, die man bis 2015 umsetzen will, sollen die Zollverfahren innerhalb des EU-Seeverkehrs sowie für Schiffe, die Häfen von Drittländern anlaufen, vereinfachen und den bestehenden Zollkodex verändern.

„Wir müssen das volle Potenzial des Kurzstreckenseeverkehrs im Hinblick auf kostengünstige, umweltfreundliche Transportlösungen nutzen, indem mehr Waren von Lkw und unseren überfüllten Straßen auf andere Verkehrsträger verlagert werden“, so Siim Kallas, der für Verkehrsfragen zuständige Vizepräsident der EU-Kommission. Die Kommission schlage deshalb neuartige Instrumente vor, um Bürokratie abzubauen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung