Schweden: TX Logistik etabliert Intermodalverkehr nach Katrineholm

Mit seiner neuen Schweden-Verbindung ab Duisburgverstärkt das Eisenbahnlogistikunternehmen seine Aktivitäten im europäischen Schienengüterverkehr.

Daumen hoch für die Relation Duisburg – Katrineholm (v.l.n.r.): Piet Ozinga (Sales Manager Rail Network, Samskip), Bernd Weisweiler (Director Business Development, TX Logistik) und Johan Grootkarzijn (Head of Rail Network, Samskip). (Foto: TX Logistik)
Daumen hoch für die Relation Duisburg – Katrineholm (v.l.n.r.): Piet Ozinga (Sales Manager Rail Network, Samskip), Bernd Weisweiler (Director Business Development, TX Logistik) und Johan Grootkarzijn (Head of Rail Network, Samskip). (Foto: TX Logistik)
Christine Harttmann

Die TX Logistik AG fährt für den multimodalen Transportanbieter Samskip Multimodal zwei Umläufe pro Woche in dessen Zugsystem zwischen Duisburg und Katrineholm in Schweden. Start der Verbindung war am 6. April.

Laut einer Mitteilung des Eisenbahnlogistikunternehmens wird der Zug im Duisburg Rail Terminal (DRT) in Duisburg bereitgestellt. Im Bahnhof Krefeld-Uerdingen übernimmt TX Logistik die Traktion. Von dort führt die Route über Padborg, die Öresundbrücke und Malmö nach Katrineholm. Die Stadt liegt in der Provinz Södermanlands län, etwa 150 Kilometer südwestlich von Stockholm. Ziel ist das Terminal GDL in Katrineholm. Im Umkreis von 150 Kilometern könne rund ein Drittel der schwedischen Bevölkerung erreicht werden, erklärt TX Logistik.

Der Zug ist rund 700 Meter lang und kann bis zu 42 Ladeeinheiten aufnehmen. Transportiert werden Wechselbrücken, Sattelauflieger und Container. Beladen sind sie überwiegend mit Industrie- und Konsumgütern.

Das Management der verfügbaren Slot-Kapazität wird von Samskip Multimodal verantwortet. Mit dem von TX Logistik betriebenen Shuttle baut das Unternehmen sein Transportangebot auf der Strecke zwischen Duisburg und Katrineholm weiter aus. Bernd Weisweiler, Director Business Development bei TX, berichtet:

„Mit Samskip kooperieren wir bereits im maritimen Bereich und befördern für den Partner im Seehafenhinterlandverkehr Container auf der Relation Rotterdam – München.“

Ausschlaggebend dafür, die Zusammenarbeit auf den intermodalen Kontinentalverkehr auszuweiten, sei die Qualität der von TX Logistik erbrachten Leistungen gewesen. Ein weiterer Grund: TX Logistik sei eines von nur drei Eisenbahnlogistikunternehmen mit einer Lizenz zum Befahren der Öresundbrücke.

TX Logistik wurde 1999 als privates Eisenbahnverkehrsunternehmen gegründet und bietet in seinem europäischen Netz Verbindungen in elf Ländern. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in der Schweiz, Österreich, Dänemark, Schweden und Italien. In den Geschäftsbereichen Intermodal und Rail Freight entwickelt TX Logistik Schienenlösungen für kontinentale und maritime Verkehre sowie Konzepte für konventionelle Fracht.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »