Werbung
Werbung
Werbung

Schweden: Neue Intermodal-Verbindung von Bode

Die Spedition Bode baut ihre Kombi-Verkehre weiter aus und hat gemeinsam mit einem privaten Operateur die neue Intermodal-Verbindung Alter Schwede in Betrieb genommen.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Dreimal wöchentlich befördert der Logistikdienstleister über die Schiene Konsumgüter und Lebensmittel vom Lübecker Cargo-Terminal-Lehmann (CTL) zur westschwedischen Drehscheibe Halmstad mit Anschluss nach Stockholm. Nach Mitteilung von Geschäftsführer Kai-Jörg Bode und Prokurist Stev Etzrodt werden mit dem Zug "Alter Schwede" samstags, montags und mittwochs jeweils 36 Container und Sattelauflieger mit Trocken- und Kühlgütern über Dänemark nach Schweden befördert. Die Laufzeit beträgt dreizehn Stunden.

Aus Schweden kommen Forstprodukte und Handelsgüter, die via Lübeck ebenfalls intermodal an Empfänger in Deutschland und im Benelux-Raum weitergeleitet werden. Insgesamt befördert die Spedition Bode auf ihren täglichen Abfahrten von Lübeck nach München, Duisburg, Ludwigshafen, Köln und Verona jährlich über 10.000 Einheiten auf der Schiene.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung