Werbung
Werbung
Werbung

Schweden: Kombiverkehr hat neue Partner

Da der bisherige schwedische Partner von Kombiverkehr, CargoNet AB, die Schienentransporte in Schweden im Dezember eingestellt hat, hat sich die Kombiverkehr KG nach neuen Partner umsehen müssen und ist nun fündig geworden.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das in Frankfurt am Main beheimatete Unternehmen nutzt ab heute für Transporte innerhalb Schwedens zwei neue Netzwerke, die mit insgesamt elf Terminals fast ganz Schweden erschließen. Für Sendungen von und nach Süd- und Mittelschweden fährt Kombiverkehr auf dem Netz des schwedischen Kombioperateurs Intercontainer Scandinavia AB mit. Das Unternehmen übernimmt die Sendungen von Kombiverkehr-Kunden in Helsingborg und Malmö und bedient neben der Drehscheibe Västeras die Kombiterminals Borlänge, Gävle, Norrköping, Örebro und Södertälje. Destinationen weiter nördlich werden über die Terminals Lulea, Sundsvall und Umea abgewickelt. Hierhin besteht Anschluss über das Wagenladungssystem von Green Cargo AB, das Kombiverkehr jetzt ebenfalls angebunden hat.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung