Schifffahrt: Förderprogramm für umweltfreundliche Systeme

Mit einem Förderprogramm will das Bundesverkehrsministerium (BMVI) Schiffsemissionen reduzieren und für saubere Luft in den Häfen sorgen.

(Foto: HHM/Michael Lindner)
(Foto: HHM/Michael Lindner)
Christine Harttmann

Zuschüsse gibt es künftig sowohl für umweltfreundliche Bordstromsysteme von See- und Binnenschiffen als auch mobile Landstromsysteme – containerisierte, rollende oder schwimmende – in See- und Binnenhäfen.

Laut dem Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann, will das BMVI damit die Schifffahrt nachhaltig machen. Innovativer Technologien sollen die Schiffsemissionen den See- und Binnenhäfen reduzieren. „Ein umweltfreundlicher Schiffsbetrieb im Hafen ist umso wichtiger, da sich viele Häfen im Zentrum urbaner Räume befinden“, so Ferlemann. „Emissionsarme Bordstromanlagen leisten hier einen wesentlichen Beitrag für mehr Akzeptanz und saubere Luft im Hafen und den umliegenden Gebieten. Darum fördern wir die Einführung dieser Anlagen.“

Mit dem BordstromTech-Förderprogramm gewährt das Ministerium Investitionszuschüsse zur Ertüchtigung von See- und Binnenschiffen für die Landstromnutzung, zur Bordstromerzeugung aus alternativen Energiequellen oder für die Beschaffung mobiler Landstromsysteme in See- und Binnenhäfen. Die Haushaltsmittel zur Technologieförderung entstammen der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung (MKS). Es kommen sowohl Zuwendungsempfänger des privaten als auch des öffentlichen Rechts im Bereich der Schifffahrt und Hafenwirtschaft in Frage. Eine Antragstellung ist ab sofort bis zu

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »