Werbung
Werbung
Werbung

Schienenverbindung: Auf dem Weg von China nach Europa

Die Rail Cargo Group (RCG), die Güterverkehrssparte der ÖBB, intensiviert ihr Asienangebot.
Foto: ÖBB_Karel_Lang
Foto: ÖBB_Karel_Lang
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Im Zuge eines von der Wirtschaftskammer Österreichs (WKO) organisierten Besuchs in Kasachstan, an dem auch die Rail Cargo Group teilgenommen hatte, haben sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft abgestimmt. Es habe dort Gespräch über Kooperationen im Schienengüterverkehr gegeben, teilen die ÖBB mit. Die RCG und die kasachischen Bahntochter KTZ Express hätten dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Außerdem möchte die RCG stärker mit der Organisation TITR – Trans-Caspian International Transport Route kooperieren.

Ausgehend von China via Kasachstan, Russland, der Ukraine und weiter über die Slowakei von und zu den europäischen Hubs werde eine nachhaltige Schienenverbindung implementiert, so die ÖBB weiter. Diese verkürze Transportweg und biete Zeitersparnis. KTZ Express soll dabei die Operator-Leistungen ab der chinesisch-kasachischen Grenze in Khorgos/Altynkol bis zur ukrainisch-slowakischen Grenze Chop/Dobra organisieren. Ab Dobra übernimmt will dann die RCG übernehmen und die Verkehre von und zu den europäischen Destinationen abwickeln.

Darüber hinaus entwickelten RCG und KTZ Express gemeinsam ein Angebot auf der südlichen Seidenstraße und mit einer neuer Schienenanbindung Richtung Asien.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung