Werbung
Werbung
Werbung

Schienengüterverkehr: Tonnage nimmt 2014 ab

Im Jahr 2014 transportierten in- und ausländische Eisenbahngesellschaften auf dem deutschen Schienennetz Güter im Umfang von insgesamt 365,0 Millionen Tonnen.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren dies 8,7 Millionen Tonnen oder 2,3 Prozent weniger als 2013. Der Rückgang sei vor allem darauf zurückzuführen, dass die transportierte Menge aufgrund des Bahnstreiks im Oktober 2014 um 6,6 Prozent und im November 2014 um 9,6 Prozent niedriger war als im entsprechenden Vorjahresmonat, heißte es in der Mitteilung dazu.

Die erbrachte Transportleistung entsprach im Jahr 2014 mit 112,6 Milliarden Tonnenkilometern dem Vorjahresstand.

Rückgänge verzeichneten die Statistiker bei den Mengen im Binnenverkehr (- 3,5 Prozent) sowie beim Empfang aus dem Ausland (- 1,6 Prozent). Leicht zulegen konnte dagegen der Versand in das Ausland mit einem Plus von 0,8 Prozent. Den höchsten Zuwachs verzeichnete der Durchgangsverkehr. Er legte um vier Prozent zu. Daran beteiligt waren unter anderem aufkommensstarke ausländische Unternehmen, die vom Bahnstreik nicht betroffen waren.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung