Scania: Lieferabkommen mit DHL

Scania hat mit dem Logistikunternehmen DHL einen europaweit gültigen Rahmenvertrag abgeschlossen, der den Subunternehmen, die für DHL fahren, Scania als Fahrzeug-Lieferanten empfiehlt.
Redaktion (allg.)
„Das Abkommen ermöglicht den Absatz von bis zu 1.000 neuen Lkw pro Jahr“, sagt Urban Erdtman, Executive Vice President und Leiter des Scania Sales und Service Managements. Der Rahmenvertrag garantiert den Subunternehmen, die im PartnerStore-Programm von DHL fahren, Zugang zu Fahrzeugen, die den Anforderungen von DHL entsprechen, wie Frachtkapazität, Ausstattungsniveau und Ökobilanz. Das Lieferabkommen steht Transporteuren zur Verfügung, die für DHL in Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Holland, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Spanien, Portugal und Italien fahren. In Großbritannien gibt es ein separates Abkommen. Die Standard-Spezifikationen beziehen sich auf Verteiler-Lkw mit 9-Liter-Motoren und Sattelzugmaschinen mit 13-Liter-Motoren, die der Euro 5-Norm entsprechen. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »