Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Scania: KS-Energie- und Umweltpreis für Hybrid-Lkw

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) verleiht den diesjährigen Energie- und Umweltpreis an die Scania Group. Ausgezeichnet wird der schwedische Nutzfahrzeughersteller für den P 320 – den ersten Hybrid-Lkw, der die Euro-VI-Norm erfüllt.
Für den Scania P320 erhält die Scania Group den KS-Energie- und Umweltpreis, der am 24. Juni 2016 in München übergeben wird (Foto:Scania).
Für den Scania P320 erhält die Scania Group den KS-Energie- und Umweltpreis, der am 24. Juni 2016 in München übergeben wird (Foto:Scania).
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Beim „Scania P 320“ handelt es sich um ein Fahrzeug für den städtischen Verteilerverkehr, das mit Biodiesel und Strom fährt. Kombiniert wird dabei ein emissionsfreier Elektro-Antrieb und ein 9-Liter-Euro-VI-Motor mit 320 PS.

Auf diese Weise kann der 18-Tonner beispielsweise nachts im rein elektrischen Betrieb kurze Strecken in lärmempfindlichen Gebieten oder Fahrten zu Be- und Entladestellen in Gegenden zurücklegen, wo Abgase und Geräuschemissionen verringert werden sollen oder unerwünscht sind.
Laut Unternehmensangaben spart der Hybrid-Lkw im Vergleich zum durchschnittlichen Verteilerverkehr bis zu 18 Prozent Kraftstoff ein, der CO2-Ausstoß wird um bis zu 92 Prozent verringert.
Der KS-Energie- und Umweltpreis wird seit 1981 an Unternehmen verliehen, die sich besonders im Bereich Energiesparen und Umweltschutz engagieren. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Voraussetzung für die Vergabe des Preises ist, dass sich die prämierte Technik nicht im Versuchsstadium befindet, sondern bereits für den Verbraucher zu marktgerechten Konditionen erhältlich ist. Der diesjährige Preis wird am 24. Juni 2016 in München übergeben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung