Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Scania: Kosmetik für die R-Serie

Der schwedische Lkw-Hersteller Scania hat seine Fernverkehrsbaureihe "R-Series" überarbeitet. Wichtigste Neuerungen: Die Fahrerunterstützung "Driver Support" und ein verbessertes automatisches Schaltgetriebe.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Von außen hat sich an der R-Serie nicht viel verändert. Der Kühlergrill und die Scheinwerfer wurden neu gestaltet. Innen sind ein paar neue Materialien und Farben sowie ein ausklapper Tisch auf der Beifahrerseit hinzu gekommen. Zudem wurde das Ablagensystem verbessert. Wirklich neu ist das System "Driver Support", bei dem der Fahrer Fahrtipps erhält, um wirtschaftlicher zu fahren. Zudem werden Fahrmanöver während und am Ende der Fahrt bewertet. Das soll den Fahrer motivieren und außerdem das Wissen über wirtschaftliches Fahrern, das er sich in Schulungen angeeignet hat, festigen. Darüber hinaus wurde eine neue automatische Kupplung für das Automatik-Getriebe "Opticruise" entwickelt. Damit entfällt schließlich auch bei Scania das Kupplungspedal fürs Anfahren und Halten. Gleichzeitig wurde die Schaltsystematik erneuert. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung