Scandlines: Neue Propeller für weniger Energieverbrauch

Neue Propellerblätter an den Rostock-Fähren von Scandlines sollen zu einem verbesserten Wirkungsgrad führen und Antriebsenergie einsparen.

Die Hybrid-Fähre Copenhagen, die auf der Scandlines-Route Rostock-Gedser unterwegs ist, hat nun einen neuen Propeller mit einem Durchmesser von 4,2 Metern. (Foto: Scandlines).
Die Hybrid-Fähre Copenhagen, die auf der Scandlines-Route Rostock-Gedser unterwegs ist, hat nun einen neuen Propeller mit einem Durchmesser von 4,2 Metern. (Foto: Scandlines).
Anna Barbara Brüggmann

2016 hat Scandlines zwei neue Hybridfähren auf der Route Rostock-Gedser in Betrieb genommen. Ausgelegt sind sie dem Unternehmen zufolge für eine Geschwindigkeit von 20 Knoten. Sie verfügen über drei Motoren: zwei für den mittleren Propeller und einen für die Hotellast und die Thruster.

Im Zuge der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens wurde die Geschwindigkeit der Fähren nun nach eigenen Angaben auf 16 Knoten reduziert. Deshalb sei nun nur ein Motor für den Mittelpropeller notwendig. Jedoch seien die Antriebsanlagen der Schiffe für diese Geschwindigkeit nicht optimiert und ein Hauptmotor besitze nicht genügend Drehmoment, um den Propeller mit der vorgesehenen Steigung des Propellerblatts zu drehen sowie die notwendige Schiffsgeschwindigkeit zu erreichen.

Um den Motor nicht zu überlasten, wurde die Steigung reduziert, der Wirkungsgrad des Propellers nahm deutlich ab. Der bisherige Mittelpropeller mit einem Durchmesser von 4,6 Metern sei nicht optimal genutzt worden, daher sollten die fünf Propellerblätter durch kleinere Blätter ersetzt werden.

Der Mittelpropeller hat nun einen Durchmesser von 4,2 Metern. Dies soll die Effizienz verbessern und zugleich auch Vibrationen sowie das Risiko von Bodenschäden reduzieren. Für die neuen Propellerblätter gibt Scandlines bei einer zweistündigen Überfahrtszeit eine Reduktion der Antriebsenergie sowie des CO2-Ausstoßes um elf Prozent an.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »