Werbung
Werbung
Werbung

Saxas: Kofferaufbauten für Transporterfahrgestelle

Die neue „Weightlifter“-Baureihe des sächsischen Aufbautenherstellers ist speziell für Transporterfahrgestelle konstruiert worden.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Saxas hat für Transporter-Fahrgestelle einen Leichtbaukoffer entwickelt, der über ein geringes Eigengewicht verfügt. Zum Einsatz kommen spezielle Wand-Elemente, die trotz geringem Gewicht eine hohe Stabilität bieten. Auch die Bodengruppe mit einer durchgehenden, einteiligen Bodenplatte, wurde zusammen mit einem neuen Grundrahmenkonzept auf Leichtbau getrimmt. Jedes überflüssige Kilogramm wurde bei der Entwicklung konsequent vermieden. Mit dieser besonderen Aufbautechnik hat Saxas für die Transporterfahrgestelle eine eigenständige Baureihe entwickelt, die auf die Gewichtsverhältnisse der kleinen Transportfahrzeuge in der 3,5 bis 4,2 Tonnen Gesamtgewichtsklasse ausgelegt ist. Damit folge Saxas nicht der häufig praktizierten Methode, vorhandene, für größere Gewichtsklassen bestimmte Ausführungen, in kleineren Abmessungen zu verwenden. Die Kofferaufbauten der Weighlifter-Baureihe für Transporterfahrgestelle, bietet Saxas in den Längen von 3.500 bis 5.000 Millimeter an. Ein kompletter, einsatzfertiger Kofferaufbau in der Länge 4.100 Millimeter bringt mit Doppelflügel-Rückwandportal rund 600 Kilogramm auf die Waage. Durch die unterschiedlichen Aufbauvarianten können nahezu alle branchenspezifischen Anforderungen abgedeckt werden, so Saxas. Ein umfangreiches Zubehörprogramm ermögliche darüber hinaus eine individuelle Ausstattung der Kofferaufbauten. (tpi) (Foto: Saxas)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung