Saloodo! startet in Südamerika

Das Logistik-Startup Saloodo! hat seine digitale Logistikplattform für Versender und Transportunternehmen in Argentinien eingeführt. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs wird der Service auch auf andere Regionen ausgeweitet.

Die digitale Plattform Saloodo! reicht bis nach Südamerika. (Foto: Saloodo!)
Die digitale Plattform Saloodo! reicht bis nach Südamerika. (Foto: Saloodo!)
Radosveta Angelova

Die 2016 von der Deutschen Post DHL Group gegründete digitale Frachtplattform Saloodo! soll Logistik-Know-how und Infrastruktur eines Konzerns mit der Flexibilität und digitalen Kompetenz eines Start-ups verbinden. Als digitale End-to-End-Komplettlösung für die Beauftragung und Abwicklung von Transporten sorge die Plattform für Transparenz und Effizienz im Transportprozess. Bereits seit 2017 unterstütze sie Unternehmen in Europa und dem Nahen Osten, und wurde kürzlich auch in Afrika eingeführt. Nach dem Motto „Menschen verbinden. Leben verbessern.“ wird die Plattform global ausgerollt – nun auch in Argentinien und weiteren südamerikanischen Ländern. Weltweit konnte Saloodo! seinen Service zwischenzeitlich auf mehr als 30.000 Versender und über 12.000 Transportunternehmen in mehr als 50 Ländern ausbauen.

Antje Huber, CEO von Saloodo!:

„Dank der erfolgreichen Einführung von Saloodo! in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sind wir in der Lage, den Service nun auch in Südamerika anzubieten. Dies trägt dazu bei, die Vernetzung und Effizienz des Straßengüterverkehrssystems in dieser Region zu verbessern. Laut unserem DHL Global Connectedness Index ist Südamerika einer der am wenigsten vernetzten Kontinente, hat aber in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. In einem Land, in dem die Straßen- und vor allem die Schieneninfrastruktur unzureichend ist, fördern solche Lösungen die „Roundtrip“-Logistik.“

Argentinien sei ein ideales Sprungbrett für den Eintritt in den lateinamerikanischen Markt, so lautet die Pressemitteilung von Saloodo!. Die intuitive und einfach zu bedienende Plattform erleichtere die Suche nach geeigneten und zuverlässigen Transportunternehmen. Die richtigen Partner aus einem Netzwerk geprüfter Spediteure könnten so schneller gefunden werden. 

Eduardo Rodrigues, General Manager von DHL Global Forwarding Argentina, betont:

„Ein effizientes Straßengüterverkehrsnetz ist für den nationalen und internationalen Handel unerlässlich und verleiht dem Wirtschaftswachstum sowie der lokalen und regionalen Anbindung einen zusätzlichen Schub, da es in einem großen Flächenland die wichtigste Handelsverbindung darstellt. Unser Ziel ist es, traditionelle und zeitaufwändige Offline-Logistikprozesse abzuschaffen.“

Die Plattform empfehle einen auf aktuellen Marktdaten basierenden Transportpreis und alle Transportdokumente seien online zugänglich. Damit würde Saloodo! einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Logistiksektors in Argentinien leisten, so das Unternehmen. 

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »