SAF-Holland: Erneut Jahresziele erhöht

(dpa-AFX) SAF Holland hat das dritte Quartal so gut abgeschlossen, dass man die Prognose des Jahresumsatzes auf mehr als zwei Milliarden Euro hochschraubt.

Manuelles Schweißen der Achslenker eines Mitarbeiters am Standort von SAF Holland in Bessenbach. (Symbolbild: SAF Holland)
Manuelles Schweißen der Achslenker eines Mitarbeiters am Standort von SAF Holland in Bessenbach. (Symbolbild: SAF Holland)
Nadine Bradl

Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland hat nach einem überraschend gut ausgefallenen dritten Quartal seine Jahresziele erneut angehoben. So soll der Konzernumsatz im Gesamtjahr nun bei rund 2,1 Milliarden Euro liegen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bessenbach mitteilte. Zuvor hatte das Management leicht über zwei Milliarden Euro ins Auge gefasst. Die um Sondereffekte bereinigte Marge vor Zinsen und Steuern dürfte rund 9,5 Prozent betragen. Zuletzt standen bis zu neun Prozent im Plan. Die Aktie baute ihre zuvor schon deutlichen Kursgewinne in einer ersten Reaktion deutlich auf fast zehn Prozent aus, der Schwung relativierte sich dann aber wieder.

Besser als erwartet

Im dritten Quartal stieg der Erlös laut vorläufigen Zahlen vor allem dank einer Übernahme um 37,4 Prozent auf 552,9 Millionen Euro. Aus eigener Kraft ohne Währungseffekte und Übernahmen wären es 13,2 Prozent Wachstum gewesen. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) lag bei 58,6 Millionen Euro, nach 36,7 Millionen Euro im Vorjahr. Die entsprechende Marge betrug 10,6 Prozent. Damit seien die wesentlichen Finanzziffern besser ausgefallen als von Analysten erwartet, hieß es vom Unternehmen. Den detaillierten Neunmonatsbericht legt das Unternehmen am 9. November vor.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »