Werbung
Werbung
Werbung

SAF-Holland: Als Top-Lieferant ausgezeichnet

Als Hersteller von Sattelkupplungen hat SAF-Holland die Auszeichnung als Top-Lieferant von DAF erhalten. Mit dem Award würdigt der Lkw-Hersteller die hohe Qualität der Komponenten aus dem Werk des Nutzfahrzeug-Zulieferers im baden-württembergischen Singen.

Vertriebsleiter Gerhard Herberg, Geschäftsführer Dr. Rainer-Rudolf Gärtner und Qualitätsleiter Jürgen Lanz (v.l.n.r.) vom Singener SAF-Holland-Werk, freuen sich über die 10 PPM-Urkunde | Foto: SAF-Holland
Vertriebsleiter Gerhard Herberg, Geschäftsführer Dr. Rainer-Rudolf Gärtner und Qualitätsleiter Jürgen Lanz (v.l.n.r.) vom Singener SAF-Holland-Werk, freuen sich über die 10 PPM-Urkunde | Foto: SAF-Holland
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der US-amerikanische Lkw-Produzent Paccar, dessen hundertprozentige Tochtergesellschaft DAF ist, zeichnet jedes Jahr Lieferanten aus, die seinen strengen Qualitätsstandard „10 PPM“ einhalten oder übertreffen. 10 PPM steht dafür, dass maximal zehn Teile aus einer Million gelieferter Komponenten fehlerhaft sein dürfen, die an Paccar geliefert werden. Außerdem müssen Zulieferer für die Auszeichnung hohe Anforderungen unter anderem in Lieferleistung und Kundenbetreuung erfüllen.

Dr. Rainer-Rudolf Gärtner, Head of Truck Business Europe bei SAF-Holland in Singen, erklärt:

„Unsere innovativen Holland-Sattelkupplungen sind bei allen führenden Lkw-Marken direkt ab Werk lieferbar, so auch bei DAF. Diese Auszeichnung unterstreicht die partnerschaftliche Beziehung, die wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben und ist uns weiterer Ansporn, mit unseren Holland-Sattelkupplungen auch in Zukunft Top-Performance abzuliefern.“

2018 hat Paccar 337 Lieferanten in 26 Ländern auf vier Kontinenten ausgezeichnet, die das geforderte hohe Qualitätsniveau erreicht haben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung