Russland: LHG sichert sich großes Ladungspaket

Die Lübecker-Hafen-Gesellschaft hat einen neuen Kontrakt unterzeichnet: 60.000 Fertigfahrzeuge jährlich sollen vom Skandinavienkai aus Richtung Russland verschifft werden.

60.000 Fertigfahrzeuge jährlich sollen vom Skandinavienkai aus Richtung Russland verschifft werden. (Foto: LHG)
60.000 Fertigfahrzeuge jährlich sollen vom Skandinavienkai aus Richtung Russland verschifft werden. (Foto: LHG)
Christine Harttmann

Gemeinsam mit der Reederei Finnlines hat sich die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) ein großes Ladungspaket gesichert. In den kommenden drei Jahren soll der Hafenbetreiber am Lübecker Skandinavienkai jährlich circa 60 000 zusätzliche Fertigfahrzeuge umschlagen. Die Autos sind laut einer Mitteilung des Hafenbetreibers für den russischen Markt bestimmt. Finnlines fährt sie zweimal pro Woche nach Bronka, einem Tiefwasserhafen bei Sankt Petersburg. Der Kontrakt gilt ab Januar.

Die Neuwagen gelangen überwiegend per Bahn nach Lübeck, teilweise auch per Straße. Vom Kleinwagen bis zum luxuriösen Sportwagen sei, so heißt es, alles dabei. LHG-Geschäftsführer Sebastian Jürgens freut sich doppelt über das Neugeschäft:

„Zum einen sind wir natürlich hoch zufrieden über das zusätzliche Geschäft. Es ist ein Produkt der partnerschaftlichen Zusammenarbeit am Standort. Zum anderen zeigt es uns, dass es sich lohnt, weiter an den russischen Markt zu glauben. Jetzt sind wir unter den deutschen Ostseehäfen Marktführer im Russlandgeschäft.“

Von dem Kontrakt zur Verschiffung der Neufahrzeuge erhofft sich die LHG zusätzlichen Schub, ebenso von der kurz bevorstehenden Eröffnung des neuen Forstprodukte-Terminals. Die zusätzlichen Flächen ermöglichen der LHG, auch in dieser Sparte mehr Ladung aufzunehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »