Werbung
Werbung
Werbung

Rotterdam: Maßnahmen gegen die Verkehrsüberlastung

Am ECT Delta Terminal sowie am Euromax Terminal im Rotterdamer Hafen ist es schon seit längerer Zeit zu Verspätungen im Ablauf gekommen. Jetzt hat die Hafenverwaltung Verbesserungen angekündigt, die sich aus den Gesprächen mit den Terminalbetreibern ergeben haben.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Heraus gekommen sind drei konkrete Maßnahmen, die sich primär auf die Abfertigung im Bereich der Binnenschifffahrt konzentrieren. Es wird erwartet, dass sich damit mehr freie Kapazitäten am Kai und in Bezug auf die Arbeitskräfte für die Abfertigung der Seeschiffe ergeben. Eine Hauptursache für die Verkehrsüberlastung ist laut Hafen Rotterdam die Tatsache, dass die großen interkontinentalen Containerschiffe außerplanmäßig eintreffen. Daran „hängen“ enorm viele Abläufe im Hinterland, wo die Planungen dann entsprechend gestört werden. Zu den Maßnahmen gehören Umleitungen von Binnenschiffen vom ECT Delta Terminal auf das Rotterdam Container Terminal, eine weitere Bündelung der Container in Moerdijk (MCT) sowie eine Bündelung der Binnenschifffahrtscontainer (und falls erforderlich der Straßencontainer) am Uniport Terminal im Waalhaven-Gebiet.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung