Werbung
Werbung
Werbung

Rhenus: Logistikzentrum Hamburg-Harburg eröffnet

Das neu gebaute Multi-User Distributionszentrum Hamburg-Harburg der Rhenus Gruppe hat am 3. Juni 2016 offiziell seinen Betrieb aufgenommen.
Das neue Rhenus-Lager bei Hamburg. (Foto: Medienbüro am Reichstag)
Das neue Rhenus-Lager bei Hamburg. (Foto: Medienbüro am Reichstag)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Zur der Anlage gehören drei Hallen mit insgesamt 31.000 Quadratmetern gedeckter Lagerfläche. 43.500 Paletten finden in den Hallen Platz, die auch für Gefahrstoffe bis Wassergefährdungsklasse 3 zugelassen sind. Für brennbare Stoffe ist eine eigene Abteilung ausgewiesen. In einer Halle gibt es einen abgetrennten Bereich, der mit Gaswarn- und Luftumwälzungsanlage ausgestattet ist. Hier kann Rhenus bis zu 1.300 Paletten mit entzündbaren Flüssigkeiten und Feststoffen sowie Aerosole lagern. Am Warenein- und -ausgang gibt es 15 Verladerampen und eine ebenerdige Verladestation.

„Der Hochlauf des Lagers in den vergangenen Monaten war sehr erfolgreich. Wir rechnen in den kommenden Monaten mit einer weiter steigenden Nachfrage“, sagt Michael Brockhaus, Vorstand der Rhenus. Bis 2017 will Rhenus die Anlage weiter ausbauen. Insgesamt sollen dann 52.000 Quadratmeter Lagerfläche bereitstehen. Die Eröffnung von zwei zusätzlichen Hallen mit 21.000 Quadratmetern gedeckte Lagerfläche ist für Juni 2017 geplant.

Die Rhenus-Gruppe ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 4,6 Milliarden Euro. An den über 500 Standorten sind mehr als 26.000 Beschäftigten tätig.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung