Rhenus Freight: Zukauf von Speditionsaktivitäten der Cretschmar Gruppe

Der Logistikdienstleister plant die Übernahme der Speditionsgeschäfte und -immobilien der Düsseldorfer Logistikgruppe L.W. Cretschmar.

Rhenus übernimmt die speditionellen Transportaktivitäten der Cretschmar Unternehmensgruppe am Standort Düsseldorf. Foto: L.W. Cretschmar
Rhenus übernimmt die speditionellen Transportaktivitäten der Cretschmar Unternehmensgruppe am Standort Düsseldorf. Foto: L.W. Cretschmar
Daniela Kohnen

Rhenus Freight hat angekündigt, die Speditionsgeschäfte und -immobilien des Familienunternehmens L.W. Cretschmar am Sitz in Düsseldorf zu übernehmen. Geplant ist die Übernahme für den 1. Juni und soll die dem Unternehmensteil zugehörigen Kunden- und Geschäftsbeziehungen sowie die Mitarbeiter des Speditions-, Zoll- und Vertriebsbereiches umfassen. Die Akquisition steht noch unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.

Mit dem Zukauf will die Rhenus Gruppe laut eigenen Angaben ihre Marktstellung in der Region Rhein-Ruhr stärken und für eine Stabilisierung im vorhandenen Netzwerkverbund sorgen. Thilo Streck, Geschäftsführer der Rhenus Road in Deutschland:

„Mit Übernahme der Düsseldorfer Speditionsaktivitäten der Cretschmar Gruppe bauen wir unsere Marktpräsenz in der Region aus und können insbesondere das Leistungsangebot für unsere Kunden weiterentwickeln. Hierzu gehört auch die Chemiekompetenz beider Unternehmen, die wir bündeln werden.“

Die Cretschmar Unternehmensgruppe behält unter ihrer bisherigen Geschäftsführung die Speditionsaktivitäten in Neuss, Leipzig und Stuttgart und bleibt weiter in den Bereichen Kontraktlogistik, Nachtexpress, Messelogistik, Luft- und Seefracht auch am Standort Düsseldorf aktiv, hieß es am heutigen Mittwoch. Kay A. Espey, geschäftsführender Gesellschafter von L.W. Cretschmar:

„Unsere Entscheidung zum Verkauf ist Ergebnis der fortschreitenden Konsolidierung im Speditionsmarkt. Wir freuen uns, mit der Rhenus Gruppe einen Erwerber gefunden zu haben, der auch unseren übergehenden Mitarbeitern eine gute Zukunftsperspektive bietet. Wir möchten uns nach der Veräußerung der Düsseldorfer Speditionsaktivitäten noch stärker auf den Ausbau unserer anderweitigen Unternehmensaktivitäten, wie insbesondere die Kontraktlogistik, konzentrieren.“

Das Logistikunternehmen Cretschmar ist ein Teil der Kooperationen System Alliance, Night Star Express sowie Kombiverkehr und erzielte 2018 einen Umsatz von 103 Millionen Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »