Rhein: Wohl am Donnerstag wieder für Schiffsverkehr frei

(dpa) Die hohen Pegelstände machten die Schifffahrt mancherorts unmöglich - jetzt sollen sie sinken.

Eine Hochwasserschutzmauer wurde im Stadtteil Neuendorf aufgebaut. Infolge von Regen und Tauwetter steigen die Pegelstände am Rhein weiter an. Bild: Thomas Frey-dpa
Eine Hochwasserschutzmauer wurde im Stadtteil Neuendorf aufgebaut. Infolge von Regen und Tauwetter steigen die Pegelstände am Rhein weiter an. Bild: Thomas Frey-dpa
Nadine Bradl

Die Hochwasserzentrale Baden-Württemberg rechnet damit, dass die Pegelstände am Rhein bis voraussichtlich diesen Donnerstag wieder unter die für die Schifffahrt kritischen Werte sinken. Dann wird auch der Schiffsverkehr zwischen Iffezheim und Germersheim wieder aufgenommen, wie es am Montag hieß.

Entwarnung wahrscheinlich

Am Oberrhein am Pegel Maxau bei Karlsruhe seien die Wasserstände derzeit wieder rückläufig. Hier war die Marke von 7,50 Metern überschritten worden. Die Experten erwarten dann zwar einen kurzfristigen Wiederanstieg bis Mittwoch. Ab Donnerstag aber könne der Rhein für Schiffe wieder freigegeben werden. Auch auf dem Neckar zwischen Heidelberg und Stuttgart, wo die Schifffahrt ebenfalls seit dem Wochenende eingestellt ist, werde in den nächsten Tagen mit Entwarnung gerechnet, wie ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Heidelberg sagte. 

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »