Renault: Neue Ausstattungen für den Maxity

Den Renault „Maxity“ gibt es ab sofort mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe, Rußpartikelfilter und neuen Sitzen.
Redaktion (allg.)
Das neue Sechsgang-Automatikgetriebe soll vor allem für einen sparsameren Benzinverbrauch sorgen. Zum neuen Getriebe gehören, so Renault, zwei Sicherheitselemente: ABS und EHS (Berganfahrhilfe), verfügbar für die 150 PS-Versionen des DXi3-Motors. All denjenigen, die weiterhin lieber mit mechanischem Schaltgetriebe fahren, bietet Renault Trucks ein Fünfgang-Getriebe mit komplett überarbeiteter Konzeption. Die Synchronisierung der Gänge wurde für ein müheloseres, komfortableres Schalten verändert. Der Rußpartikelfilter, erhältlich mit 150 PS DXi3-Motor, soll die Emissionen des Dieselmotors reduzieren. Mit dieser Ausstattung erfüllt Maxity das Emissionsniveau gemäß Euro 5-Norm und ist somit auch in reglementierten Umweltzonen für wenig umweltschädliche Fahrzeuge, den sogenannten „Low Emission Zones“, zugelassen. Die Sitzschalen und Sitzlehnen des Maxity erhielten ebenfalls ein neues Design. Das Schaumstoffmaterial wurde verstärkt, um die Sitze mit einem besseren Halt zu versehen. Zusätzlich wurden sie mit besserer Ummantelung gestaltet. Jetzt lässt sich auch die Sitzbank für Passagiere in der Mitte hochklappen, sodass weiterer Stauraum gewonnen wird. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »