Ramsauer: Initiative für mehr Parkplätze

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mit neuen Modellen zusätzliche LKW-Parkplätze an den Autobahnen schaffen. Dabei sollen auch Privatfirmen zum Zuge kommen.
Der Neu- und Ausbau der großen Rastanlagen sei aufwändig und brauche Zeit, so Ramsauer in einer Mitteilung seines Ministeriums. „Deswegen werden wir jetzt auch ganz pragmatische Wege einschlagen, damit die Profis der Straße die notwendigen Pausen einlegen können.", so der Bundesverkehrminister. Künftig sollen vermehrt Flächen an und neben den Bundesautobahnen, abseits der großen Rastanlagen für die Pausen genutzt werden. Ramsauer: „Bund und Länder sorgen dafür, dass private Anbieter geeignete Parkflächen bereitstellen. Außerdem sollen private Unternehmen auf Rastanlagen künftig für eine bessere Sanitärausstattung und für das leibliche Wohl der LKW-Fahrer sorgen. Mit diesen Modellen werden wir die Zahl der Stellplätze deutlich aufstocken.“ (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »