Werbung
Werbung
Werbung

Rail Cargo Austria: Kombinierter Verkehr wird teurer

Rail Cargo Austria (RCA) hat zum 1. Juli die Preise im nationalen unbegleiteten Kombinierten Verkehr um neun bis 15 Prozent erhöht.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die Kunden sind laut Unternehmensangaben darüber bereits informiert worden. Die Rollende Landstraße ist davon nicht betroffen. Aktuell umfasst das gesamte Aufkommen des unbegleiteten Kombinierten Verkehrs der RCA rund 1,49 Millionen TEU. Davon sind rund 0,54 Mio. TEU national unterwegs. In den letzten Jahren seien nach Angaben von RCA trotz steigender Energiekosten und höherer Trassenpreise die Preisanpassungen nur in einem beschränkten Bereich durchgeführt worden. Zu Beginn der Finanzkrise, die sich auf die Wirtschaft ausgeweitet hat, wäre unabhängig davon eine Tarifanpassung vorgesehen gewesen. Diese wurde in Rücksichtnahme auf die Kunden verschoben, was sich positiv für den Modal Split (Anteil des Schienengüterverkehrs am gesamten Güterverkehrsaufkommen), aber sich deutlich negativ auf die Kostendeckung und damit auf das Ergebnis ausgewirkt hat. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung