Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Radio und Navi stören die Konzentration

Wenn es im Fahrerraum zu sehr blinkt, leidet die Aufmerksamkeit. Das kann zu einer Gefahr im Straßenverkehr werden.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Innerhalb der Fahrerkabine lenken zunehmend viele, moderne Geräte oder das Suchen eines Radiosenders die Blicke eines Fahrers von der Straße ab. Das kann zu einer großen und oft unterschätzten Gefahr im Straßenverkehr werden. Im Rahmen eines Juristen-Kongresses im Oktober in München referierte Professor Dr. Helmut Wilhelm von der Universität Tübingen Ende November darüber, dass zu viele Informationen, mangelnde Eindeutigkeit und Ablenkung durch Bewegungsreize stark zur visuellen Überforderung des Fahrers beitragen. Eine gerade durchgeführte Umfrage des ADAC und mehrerer europäischer Automobilclubs zeigt außerdem, dass Fahrer sich vom Schilderwald auf Deutschlands Straßen überfordert fühlen. Im Zuge dieser EuroTest-Umfrage zum Schilderwald wurden Deutsche Autofahrer auch zur Beschilderung auf den Straßen befragt. Mit dem Ergebnis, dass sich 72 Prozent von der Flut an Schildern überfordert fühlen. Die visuelle Überforderung lässt sich gerade an den Navigationsgeräten, ob fest an der Mittelkonsole oder mit einem Saugnapf an der Frontscheibe befestigt, deutlich machen. Die Orientierungshilfen sind bei der Suche nach Adressen oder Parkflächen im Großstadtbereich hilfreich und nützlich, aber auf Fahrten über Land oder auf Autobahnen können die vielfältigen Informationen, die die Geräte bieten, schnell ablenken. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung