Protest gegen Mauterhöhung in Hannover

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) startet am Freitag mit einer Pressekonferenz und einer Lkw-Demo eine Protestaktion gegen die Mauterhöhung.
Redaktion (allg.)
Die Pressekonferenz findet auf einem Lkw-Auflieger statt, der am Freitag vor dem Wirtschafts- und Verkehrsministerium in Hannover Station macht. Gleichzeitig demonstrieren die ersten in Niedersachsen mit Plakaten ausgerüsteten Lkw per Fahrzeugkorso durch die Innenstadt der Landeshauptstadt gegen die nach Aussagen des GVN von der Bundesregierung leichtfertig ausgelöste Arbeitsplatzvernichtung. Der Verband rechnet etwa mit 15 bis 20 Lkw-Zügen. „Die Stimmung im niedersächsischen Verkehrsgewerbe ist auf dem Tiefpunkt. Die Unternehmer fühlen sich von der Koalition in Berlin verschaukelt und werden ihren Protest ab sofort auf großen Plakaten auf ihren Lkw zum Ausdruck bringen“, kündigt der Hauptgeschäftsführer des GVN, Bernward Franzky, an. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »