Werbung
Werbung
Werbung

Prognose: Verkehrsleistungen in Deutschland wachsen stetig

Die Güterverkehrsleistungen auf Deutschlands Straßen, Schienen und Binnenwasserstraßen werden im kommenden Jahr um 2,3 Prozent zulegen, nachdem das Wachstum in 2005 ebenfalls auf 2,3 Prozent geschätzt wird.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Dies geht aus dem erstmals von ProgTrans und Prognos gemeinsam vorgelegten „Verkehrskonjunktur-Report, Herbst 2005“ hervor. Nach den Schätzungen der Basler Prognostiker wird das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts real (das heißt in Preisen des Vorjahres) im Jahr 2005 0,8 Prozent betragen; für 2006 wird mit einem leicht höheren Wachstum von 1,2 Prozent gerechnet. Auf der Basis dieser Prognosen von Prognos rechnet die ProgTrans AG mit einem gesamten Anstieg aller Güterverkehrsleistungen auf deutschen Verkehrswegen um 2,3 Prozent in 2005 und ebenfalls um 2,3 Prozent in 2006. In beiden Jahren werden die grenzüberschreitenden Verkehrsleistungen stark zunehmen, während die Binnenverkehrsleistungen in 2005 nur um 0,6 Prozent zulegen und in 2006 sogar leicht zurückgehen. Stärkstes Wachstumssegment - allerdings auf vergleichsweise niedrigem Niveau - werden in beiden Jahren wie schon in der Vergangenheit die Transitverkehre sein. Sie erreichen dann in 2006 immerhin einen Anteil von 17 Prozent an allen Güterverkehren in Deutschlands Landverkehrsnetzen. Betrachtet man das Wachstum der Güterverkehrsleistungen nach den Landverkehrszweigen, so wird für 2005 ein besonders hoher Zuwachs bei der Binnenschifffahrt (+ 4,2 Prozent) und den Rohrfernleitungen (+ 3,3 Prozent) erwartet. Auf der Straße wird mit einem Anstieg um 2,6 Prozent gerechnet, auf der Schiene hingegen mit einem Rückgang um 0,6 Prozent. In 2006 wird sich der Zuwachs von insgesamt 2,3 Prozent dann gemäß den Prognosen ziemlich gleichmäßig auf alle Verkehrszweige verteilen.(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung