Profi als Verein anerkannt

Der Pro Fahrer-Image Verein, kurz Profi, wurde ins Vereinsregister eingetragen und kann künftig Projekte umsetzen. Ziel ist es, das Image von Lkw-Führenden und der Logistikbranche zu verbessern.

Symbolbild. (Foto: pixabay)
Symbolbild. (Foto: pixabay)
Redaktion (allg.)

Konkret verbessern möchte der Verein die Wertschätzung des Fahrberufs sowie die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals und eine Aufwertung des gesamten Logistik-Images erreichen. Zudem soll die Ausbildung und Qualifizierung von Berufskraftfahrerinnen und -fahrern im Güter- und Personenverkehr gefördert werden. Der Förderverein, der unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer steht, wirbt nun für Mitglieder. Das können laut Verein sowohl Unternehmen und Organisationen als auch Fahrende oder Einzelpersonen werden, die mit der Logistikbranche verbunden sind.

„Profi hat bereits bei seiner Gründung enorm positive Resonanz erfahren. In kürzester Zeit haben wir zahlreiche Mitgliedsanfragen von Unternehmen wie Privatpersonen erhalten, die uns dabei unterstützen wollen, ein Umdenken im Umgang mit den Fahrern und der Branche zu erreichen. Das können wir jetzt endlich angehen!“, freut sich Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandsvorsitzender.

Fiona Nitschke

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »