Polizei: Betrunkener Autofahrer landet bei Drift in Lkw

(dpa/lnw) Ein betrunkener Autofahrer hat wohl sein Können überschätzt: Bei einem Drift in einem Wendehammer landete er in einem geparkten Sattelzug.

Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay
Nadine Bradl

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in Meschede (Hochsauerlandkreis) mit Drift-Manövern in einem Wendehammer einen schweren Unfall verursacht. Dabei wurde der Beifahrer des Unfallverursachers (beide 22) schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatte der Autofahrer im Wendehammer die Reifen seines Auto durchdrehen lassen, um Kreise zu ziehen. Dabei sei er dann gegen einen geparkten Sattelzug gekracht.

Weiterführende Inhalte

Lkw-Fahrer unverletzt

Der bei dem Crash in seinem Führerhaus schlafende Lkw-Fahrer blieb unverletzt, der Verursacher erlitt den Angaben zufolge leichte Verletzungen. Am Auto entstand Totalschaden, der Sattelzug wurde stark beschädigt. Ein Alkoholtest beim Autofahrer verlief positiv, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »