Polen: Neuer 24plus-Partner Erontrans

Die Stückgutkooperation 24plus stärkt mit der polnischen Spedition Erontrans als neuen Partner ihr Netz in Mitteleuropa.

Im Partnerkreis der Stückgutkooperation 24plus ist das polnische Speditionsunternehmen Erontrans aus Pruszcz Gdański hinzugekommen. Foto: 24plus
Im Partnerkreis der Stückgutkooperation 24plus ist das polnische Speditionsunternehmen Erontrans aus Pruszcz Gdański hinzugekommen. Foto: 24plus
Daniela Kohnen

24plus hat mit dem Logistikunternehmen Erontrans SP. z o.o. einen neuen Partner in Polen hinzugewonnen. Beide erwarten von der neuen Partnerschaft eine Intensivierung der Zusammenarbeit.

Die Aufnahme der Stückgutverkehre soll vorbehaltlich der Situation an der deutsch-polnischen Grenze am 6. April 2020 erfolgen, hieß es von Stückgutkooperation.

Erontrans mit Hauptsitz im polnischen Pruszcz Gdański, nahe Danzig, ersetzt damit den bisherigen polnischen 24plus-Partner Rohlig Suus in Tarnowo Podgórne, nahe Posen, der nach 15-jähriger Mitgliedschaft bei der Stückgutkooperation Ende 2019 aus der Kooperation ausgeschieden ist. 24plus-Geschäftsführer Stefan Rehmet:

„Wir sind froh, dass wir den wichtigen polnischen Markt wieder mit einem starken und hoch engagierten Partner besetzen. Gemeinsam mit Erontrans möchten wir unseren Aktivitäten in Polen neuen Schub verleihen. Dazu zählt der Aufbau von Direktverkehren zwischen unseren deutschen und europäischen Partnern und Erontrans.“

Der neue Partner hat in Polen 18 Standorte und verfügt damit über 18 Stückgutdepots. So werde in dem flächendeckenden Netzwerk auf 95 Prozent der Landfläche Polens eine Regellaufzeit von 24 Stunden erreicht, hieß es.

Gleichzeitig kooperiert die Spedition im Stückgutsegment mit 26 europäischen Partnern. Neben dem Stückgutbereich ist Erontrans in vielen Bereichen der Logistik aktiv und verfügt im Kontraktlogistikbereich über 80.000 Quadratmeter Lagerfläche. Marek Eron, Vorsitzender der Geschäftsführung von Erontrans:

„Wir sind bereits seit 30 Jahren auf dem Markt aktiv und haben uns in dieser Zeit zahlreiche regelmäßige Geschäftskontakte mit Partnern in Polen und der ganzen Welt aufgebaut. Im Stückgutbereich ist der Zugang zu einem inländischen und einem internationalen Netz von entscheidender Bedeutung. Wir bieten 24plus dieses Polennetz und können mit dem Europanetz von 24plus die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen.“

Das seit 1989 bestehende Logistikunternehmen Erontrans mit 500 Mitarbeitern ist am Markt als integrierter Logistikdienstleister (3PL) aktiv. Neben dem Stückguttransport befördert die Spedition unter anderem Langgut mit einer Länge von bis zu sechs Metern, übernimmt Gefahrguttransporte und das Handling von verbrauchssteuerpflichtigen Gütern. Zusätzlich betreibt das Logistikunternehmen Containerlogistik und bewegt rund 80.000 TEU (20-Fuß Standardcontainer) aus den polnischen Seehäfen wie Gdynia und Gdansk ins Landesinnere.

Für Kunden übernimmt Erontrans die Zollabwicklung beim Import und Export sowie Transit in verschiedenen Seehäfen sowie an den Flughäfen in Rotterdam, Hamburg, Frankfurt, Wien und Amsterdam. Schließlich besitzt der Logistiker intermodale Verbindungen in die Benelux-Staaten, nach Großbritannien und Skandinavien. Verbindungen nach Italien und in die Türkei sind noch in der Planung.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »