Pneuhage: Vertrag für Nfz-Reifen-Notdienst mit 24/7 verlängert

Die Pneuhage Fleet Solution GmbH und 24/7 GmbH setzen die Kooperation im Notruf-Service für Reifenpannen bei Nutzfahrzeugen fort. Im April 2024 erfolgte die Vertragsverlängerung mit dem Joint Venture von Service 24 und ADAC Truckservice.

Über die Vertragsverlängerung mit 24/7 GmbH freuen sich: (v.l.n.r.) Jarno Bor, CEO und Bernd Tasch, Prokurist und Leiter Service-Center von der 24/ GmbH, sowie seitens Pneuhage Maria Morovic, Leiterin Systemmanagement, Sebastian Warncke, Leiter Commercial, Key-Account-Manager Alessandro Fante und Referent Tino Schulze. (Foto: Service24/Pneuhage)
Über die Vertragsverlängerung mit 24/7 GmbH freuen sich: (v.l.n.r.) Jarno Bor, CEO und Bernd Tasch, Prokurist und Leiter Service-Center von der 24/ GmbH, sowie seitens Pneuhage Maria Morovic, Leiterin Systemmanagement, Sebastian Warncke, Leiter Commercial, Key-Account-Manager Alessandro Fante und Referent Tino Schulze. (Foto: Service24/Pneuhage)
Anna Barbara Brüggmann

Seit dem Jahr 2018 erbringt die Service 24 Notdienst GmbH aus Österreich Reifennotrufleistungen für die Kunden der Pneuhage Fleet Solution.

Zum Start sei es hauptsächlich um die Anpassung der Assistance-Software zur Betreuung von den Reifennotdienstleistungen gegangen und dann sei in Zusammenarbeit ein Reifennotdienst-Management erstellt worden, so die Angaben. 2021 gründeten Service 24 und der ADAC-Truckservice das Joint Venture „24/7 GmbH“.

„Durch dieses Joint Venture haben wir ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen aufbauen können“, so Jarno Bor, CEO der 24/7 GmbH.

Neben erweiterten Leistungen werden ihm zufolge auch sogenannte „Satelliten“ – ServiceCenter in Europa, die exklusiv für 24/7-Kunden in den verschiedensten Sprachen zur Verfügung stehen, angeboten. Auch das Netzwerk in Europa sei ausgebaut worden worden.

„Wir freuen uns auf den Ausbau von Leistungen und Vorteilen, welche die Pneunet-Kunden zukünftig sicher und schnellstmöglich ans Ziel bringen“, betont Bor.

Pannen-Service-Erfahrung

Das Service-24-Team habe seit mittlerweile 43 Jahren Erfahrung im Nfz-Notruf. Dazu zählen dem Unternehme zufolge sogenannte „Assistance-Koordinatoren“.

Diese Koordinatoren würden nach einer Schulung im (Reifen-)Notruf von „Senior Agents“ bei der Organisation der speziellen Notdienstleistungen weiter begleitet.

„Bis selbständige Dienste von den Kolleginnen und Kollegen übernommen werden, dauert es dieses bei Neueinsteigern bis zu 3 Monate – erst danach sind das Wissen und das Selbstvertrauen stark genug, diesen kritischen Service auch alleine zu meistern“, erklärt Bor.

Weitere Zusammenarbeit

Im April 2024 wurde nun der Servicevertrag mit dem Joint Venture 24/7 GmbH in Salzburg, Österreich verlängert. Die Pneuhage Fleet Solution GmbH kümmert sich Unternehmensangaben gemäß für die 160 eigenen Reifendienste der Pneuhage-Gruppe und über 900 Vertriebspartner um die überregionale Flottenabwicklung.

Im Nutzfahrzeugbereich erfolge die Zusammenarbeit über das Servicenetzwerk Pneunet, in welchem zusammen mit weiteren Händlern der europaweite Reifenservice beziehungsweise Reifenpannenservice für Flottenkunden abgewickelt werde.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »