Personalien: Neue Gesichter der Branche

Ruhiger wird es auch im November nicht in der Welt der Personalien. Einige neu geschaffene Positionen sowie Neubesetzungen in Führungsebene sind zu vermelden: So hat zum Beispiel DB Schenker zwei weitere Mitglieder im Vorstand...

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

DB Schenker verstärkt den Vorstand: Hessel Verhage, Executive Vice President Global Strategy and Transformation, hat zum 1. November zusätzlich den Vorstandsbereich Kontraktlogistik übernommen. Zu Beginn des Jahres 2022 stieg er zum Chef der globalen Strategie- und Transformationseinheit auf. Verhage bleibt zunächst in Doppelfunktion auch Chief Transformation Officer.

Zudem ist Jakob Wegge-Larsen, bislang Finanzvorstand und Senior Vice President der Geschäftseinheit Ocean & Logistics bei Maersk, zum neuen Finanzvorstand bestellt worden.  Er beginnt diese neue Stelle am 1. März 2023.  Wegge-Larsen arbeitete bei verschiedenen globalen Schifffahrts- und Logistik-Unternehmen als Finanzvorstand oder Teil des Finanz-Führungsteams, beispielsweise bei Maersk Line Operations, bei Hamburg Süd sowie bei Maersk Ocean & Logistics.

Bis zum 31.12.2022 liegt die Verantwortung für das Finanzressort noch bei Oliver Seidl, der das Unternehmen zum Jahresbeginn 2023 auf eigenen Wunsch verlassen wird. Seidl verantwortet seit 2016 neben den Kernbereichen Controlling, Accounting und Treasury auch den direkten Einkauf, Real Estate, die Finanzstrategie sowie die beiden Shared Service Center in Manila und Bukarest.

 

Andrea Wächter ist seit 1. November 2022 neue Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. Die Position war nach dem Weggang von Dr. Kerstin Böcker im Juni 2022 vakant geworden. Wächter startete im Jahr 1994 im Personalressort und besetzte dort verschiedene Leitungsfunktionen – zentral am Unternehmenssitz der DFS sowie auch dezentral an verschiedenen Niederlassungen. Von 2015 bis 2021 war sie Leiterin des Towers Hamburg, danach verantwortete sie als Director Operations Tower die Arbeit von insgesamt zwölf Tower-Niederlassungen der DFS.

Martin Leopold wird bei InstaFreight die neu geschaffene Position des Chief Financial Officer (CFO) besetzen. Er war von 2014 bis 2017 bei der Deutschen Post DHL Group als Chief Financial Officer tätig, im Anschluss daran als Chief Sales Officer.

Bei Hy2gen bekleidet Matthias von der Malsburg ab sofort die Position der Leitung Vertrieb und Projektentwicklung für die D-A-CH-Region. Zuletzt war er seit 2019 als Themenfeldleiter Energie bei der LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA) tätig.

Zum 1. November hat der bisherige Leiter der Pneuhage Fleet Solution Frank Vorbringer die Verantwortung für die Betreuung nationaler und internationaler Großflotten sowie Leasinggesellschaften rund um Reifen- und Autoservice an Benjamin Gartenmaier übergeben. Vorbringer hat diese Position seit Juni 2019 besetzt und wird sich zum Jahresende in den Ruhestand gehen. Gartenmaier ist seit August 2020 als Key-Account-Manager für Consumer-Flotten verantwortlich.

Pierre Houlès hat Anfang Oktober die Verantwortung als Chief Technology Officer (CTO) für Mobilize übernommen, wo er die Technologiestrategie und die zukünftigen Mobilitätslösungen der Marke verantwortet. Er berichtet als Mitglied des Vorstands an CEO Clotilde Delbos. Zugleich bleibt er stellvertretender Chief Information Officer (CIO) der Renault Group und Managing Director von Renault Digital.

Michael Manske übernimmt zum 01. Dezember 2022 die Leitung von Kommunikation, Brand und Marketing der Cariad SE. Er folgt auf Dirk Erat, der neue Aufgaben im Volkswagen-Konzern übernehmen wird. Manske verantwortete zuvor die CEO & Digital Communications des Volkswagen-Konzerns und wurde zudem im Jahr 2021 in den Aufsichtsrat des DEL Eishockey-Teams Grizzlys Wolfsburg berufen. In seiner neuen Position wird er an den Cariad-CEO Dirk Hilgenberg berichten.

ID Logistics Germany hat Alexander Andrijanov zum 1. August 2022 zum Director Operational Excellence ernannt. Er führt damit die neu geschaffene nun fünfköpfige Abteilung Operational Excellence. Zudem ist er für die Umsetzung der Ziele der Corporate Social Responsibility-Strategie an allen bestehenden und zukünftigen deutschen Standorten verantwortlich. Andrijanov ist seit August 2018 für das Unternehmen tätig und verantwortete Start und Etablierung des E-Commerce-Standorts Göttingen.

Astre Italia hat Matteo Natali zum neuen Direktor für die Weiterentwicklung des Netzwerks in Italien ernannt. In dieser Funktion wird Natali die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsunternehmen verstärken und Synergieeffekte mit den Mitgliedern im europäischen Verbund der Kooperation erschließen. Darüber hinaus fungiert er als Verbindungsmann zur Zentrale. Vor seinem Einstieg bei Astre Italia war Natali bei Forini für das Tankkarten-Geschäft mit Spediteuren verantwortlich.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »