Personalien: Neue Gesichter der Branche

Bundesverkehrsminister Wissing als neuer Schirmherr für die Logistics Hall of Fame und eine neue Führung für die Dekra, sind nur zwei der Personalien der vergangenen Woche.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Christine Harttmann

Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP) hat die Schirmherrschaft der Logistics Hall of Fame übernommen. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr setzt damit das seit 2010 bestehende Engagement im Unterstützerkreis der internationalen Ruhmeshalle der Logistik fort.

Die Prüforganisation Dekra hat Vorstand und Aufsichtsrat neu aufgestellt. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Stefan Kölbl wird zukünftig als Vorsitzender die Aufsichtsgremien anführen. Die operative Führung des Konzerns als Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer (CEO) übernimmt Stan Zurkiewicz. Er war viele Jahre Asien-Chef und zuletzt Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens. Der langjährige Präsident des Präsidialrats und Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Pleines, legt seine Mandate nieder. Die Vorstandsmannschaft wird im Rahmen dieses Wechsels von bisher vier auf drei Positionen reduziert. In den Verantwortungsbereich von Stan Zurkiewicz fallen neben dem operativen Geschäft in den Regionen, Marketing & Vertrieb, die Konzernstrategie und -entwicklung sowie die Konzernkommunikation. Wolfgang Linsenmaier, der unverändert als Chief Financial Officer (CFO) die qualitative Entwicklung und Performance der Gruppe verantwortet, ist künftig auch für Recht und Compliance, Revision und Change Management zuständig. Ulrike Hetzel, Chief Technical Officer (CTO) der Dekra SE, wird weiterhin die strategische Entwicklung der Service Divisions, das Innovationsmanagement und die globale IT leiten.

Zum 1. Juli 2022 wird Jesper Mikkelsen Heilbuth bei Scandlines die Stelle als Finanzchef (CFO) antreten. Damit gehört er dem Vorstand der Reederei an und ist CEO Carsten Nørland unterstellt. Als Chief Financial Officer (CFO) für Scandlines übernimmt Heilbuth die Verantwortung für alle Konzernfunktionen im Bereich Finanzen, IT und Einkauf. Heilbuth löst Per Johannesen Madsen ab, der die Reederei nach zehn Jahren als CFO verlässt.

Die Parlamentsgruppe Schienenverkehr (PG Schiene) im Deutschen Bundestag hat den SPD-Politiker und Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner zum neuen Vorsitzenden gewählt. DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn wurde vom Vorstand der Parlamentsgruppe zur Geschäftsführerin der PG Schiene bestimmt. Das DVF ist seit Gründung der PG Schiene im Jahr 1988 mit der Geschäftsführung betraut und wurde auch für diese Legislaturperiode damit beauftragt.

Als neuer Geschäftsführer leitet Christoph Haslinger zukünftig Kögel BeNeLux. Der bisherige Geschäftsführer Ronald Kroesen scheidet nach zwei Jahren aus dem Unternehmen aus. Haslinger bringt langjährige Erfahrung in der internationalen Fahrzeugbranche mit. Vor seinem Eintritt bei Kögel Anfang Februar 2022 hatte er bereits für einen europäischen Trailerhersteller die Händler und Kunden in Belgien und den Niederlanden betreut.

Vom 20. April 2022 an wird Stefan Hütten die Haeger & Schmidt Logistics-Gruppe verstärken. In seiner Funktion als Chief Business & Corporate Development Officer wird er die Aktivitäten in der Gruppe unterstützen und weiter ausbauen. In seiner bisherigen Berufslaufbahn ist Hütten für verschiedene Logistikunternehmen tätig gewesen. Erfahrungen hat er in den Bereichen Hafen-, Schwergut- sowie multimodale Logistik gesammelt. Zuletzt war er als Geschäftsführer eines Speditions- und Schifffahrtskontors mit mehreren Tochtergesellschaften für die Bereiche Operations, Sales und Marketing verantwortlich.

Einen Personalwechsel meldet Geodis. Als Air Freight Director leitet Johann Peter Reimer die Luftfrachtgeschäfte in Deutschland. Das Amt des Sales Director verantwortet zukünftig Björn Srocke. Reimer bringt 20 Jahre Erfahrung in der Logistik mit, die er im In- und Ausland erwarb. Zuletzt war er bei DHL und Yusen tätig. Srocke startete seine Karriere im Unternehmen 2002, in verschiedenen Funktionen. Zuletzt war er als Global Account Manager für Corporate Accounts tätig. In seiner neuen Funktion ist Srocke ebenso wie Reimer Mitglied der Geschäftsleitung der Freight Forwarding Aktivitäten und lenkt seit Januar dieses Jahres von Hamburg aus das deutsche Vertriebsteam. Er löst Antje Lochmann ab, die das Amt interimistisch übernommen hatte.

Nach 36 Jahren bei A.P. Moller - Maersk scheidet Morten Engelstoft im Sommer 2022 aus dem Unternehmen aus. Sein Nachfolger als Chief Executive Officer bei APM Terminals wird ab dem 1. Juli 2022 Keith Svendsen sein, der seit 2017 Chief Operations Officer des Unternehmens ist. Engelstoft kam 1986 zu Maersk und hatte in sieben Ländern viele verschiedene Funktionen inne, darunter auch sieben Jahre lang die Position des COO von Maersk Line. Im Jahr 2016 wurde er CEO von APM Terminals.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »