Personalien: Neue Gesichter der Branche

Bei MAN dreht sich das Personalkarusell auch im neuen Jahr weiter. Ein neuer Vertriebschef kommt. Derweil trauert die DPD Group um ihren CEO Boris Winkelmann. Er ist plötzlich und unerwartet verstorben.Was sonst noch passiert ist, lesen sie hier.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Christine Harttmann

DPD trauert um seine zentrale Führungspersönlichkeit: Boris Winkelmann, CEO der internationalen DPDgroup, ist am Abend des 15. Dezember 2021 im Alter von nur 51 Jahren plötzlich und unerwartet in seiner Geburtsstadt Hamburg verstorben. Seit Juni 2020 stand er als CEO von GeoPost/DPDgroup an der Spitze des internationalen Paket-Netzwerks der französischen La Poste. In dieser Funktion war er auch Mitglied des Executive Boards von La Poste. Zuvor war Boris Winkelmann fast sechs Jahre lang CEO von DPD Deutschland. Während seiner Amtszeit als CEO von DPD Deutschland hat er DPD vom reinen B2B-Spezialisten zu einem Akteur im B2C-Markt geformt. Zudem führte er den Paketdienst, der im deutschen Heimatmarkt seit seiner Gründung in unterschiedliche Teile mit mehreren Gesellschaften strukturiert war, zu einem deutschlandweit einheitlichen Unternehmen zusammen.

Boris Winkelmann verfügte über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Paket- und Expressmarkt. Er begann seine Karriere 1994 bei TNT Express Worldwide, wo er verschiedene Managementpositionen innehatte, bevor er 1999 zur La-Poste-Tochtergesellschaft GeoPost wechselte. Er koordinierte den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von DPD in Deutschland bis zu dessen Abschluss im Jahr 2001 und war ebenfalls an der internationalen Entwicklung von GeoPost beteiligt. Im Anschluss daran gründete Winkelmann gemeinsam mit einem Geschäftspartner LetMeShip, einen Online-Versanddienst, CEP-Research, einen Informations- und Marktforschungsdienst sowie den Beratungsdienst ITA Consulting.

Friedrich Baumann ist neuer Vertriebschef und Leiter Customer Solutions bei MAN Truck & Bus SE. Als zuständiges Vorstandsmitglied für Sales und Customer Solutions folgt er auf Göran Nyberg, der Baumanns Position bei Navistar übernimmt, die wie MAN Teil der Traton Group ist. Baumann wurde im April 2018 in den Vorstand von Navistar berufen und zeichnete zunächst für die Bereiche Konzernstrategie und Planung verantwortlich. Kurz darauf übernahm er die Leitung der Aftersales-Organisation inklusive der Abteilungen Parts & Service, Uptime und Gewährleistung. In seiner letzten Rolle gestaltete er das Vertriebsgeschäft von Navistar zu einer integrierten Organisation um.

Seine Karriere begann Baumann im Jahr 1993 bei Daimler Trucks North America. Dort und bei weiteren Gesellschaften der Daimler AG hatte er verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Einkauf, Gebrauchtfahrzeuge und Remanufacturing inne. Vor seinem Wechsel zu Navistar leitete Baumann das Aftermarket-Geschäft von Daimler Trucks North America und war Mitglied des Operating Committee.

Das europaweite Logistiknetzwerk Astre mit Hauptsitz in Le Plessis Pâté südlich von Paris hat Christophe de Korver zum Netzwerkdirektor ernannt. Zu seinen Aufgaben wird gehören, das aus 160 Mitgliedern bestehende europäische Netzwerk kleiner und mittelständischer Transport- und Logistikunternehmen zu stärken und auszuweiten. De Korver wird dafür die Umsetzung von Maßnahmen steuern, mit denen Astre-Partner Wettbewerbsfähigkeit gewinnen. Dazu gehören einheitliche Digitaltools für den Vertrieb, für das Transport- und Warehousemanagement, gebündelte Einkaufs- und Versicherungsangebote sowie die Schulungsplattform für Mitglieder. De Korver stieg 2021 bei Astre ein. Auf seinen vorherigen beruflichen Stationen war er Geschäftsführer bei Tochtergesellschaften der Gefco-Gruppe in Tschechien und Rumänien, war mit Leitungsaufgaben der Deutschen Bahn in Frankreich betraut und Geschäftsführer der rumänischen Tochtergesellschaft von FM Logistic.

Seit Jahresbeginn 2022 ergänzen drei neue Chief Officer das Management der Clean Logistics SE um CEO Dirk Graszt. Als Chief Operations Officer (COO) leitet Tom George seit 1. Januar 2022 das operative Geschäft. Neben den Bereichen After Sales und Services wird er das Marketing und die IT des Unternehmens verantworten. Florian Brandau hat die Position des Chief Technology Officers (CTO) übernommen und ist für die Forschung und (Weiter-) Entwicklung der Produkte verantwortlich. Dr. Jörn Seebode wird als Chief Business Development Officer (CBDO) ab dem 15. Januar 2022 die Führungsebene komplettieren. Neben der Business Development Strategie wird er den Bereich Personal sowie den strategischen Einkauf verwalten.

Der Überseelogistiker OLS beruft den 50-jährigen Hans-Bernd Effing zum Geschäftsführer und COO des Unternehmens. Seit August 2020 war Effing bereits als Director Operations im Unternehmen tätig. Zuvor war er 16 Jahre lang als Manager und Prokurist bei Kühne + Nagel und leitete dort die Seefracht-Export Einheit in Deutschland. OLS-Unternehmensgründer Michael Lang schied zum Jahresende 2021 als Geschäftsführer aus dem Unternehmen aus, wird der Geschäftsführung jedoch weiterhin als Berater erhalten bleiben. Seine Anteile an der Firma hatte er bereits 2019 an seinen Nachfolger Navid Thielemann verkauft.

Bei der Walther Faltsysteme in Kevelaer gab es zum Jahresanfang 2022 einen Führungswechsel: Dominik Lemken und Thomas Heilen sind seit dem 1. Januar 2022 neue Geschäftsführer. Sie folgen damit Thomas Walther und Thomas Wiederer, die sich nach mehreren Jahrzehnten im Unternehmen im Dezember 2021 in ihren Ruhestand verabschiedet haben. Dominik Lemken verantwortet nun die Bereiche Vertrieb, Projektmanagement und die Logistik. Der 41-jährige Maschinenbauingenieur und Master of Business Administration ist bereits seit 2013 im Unternehmen – zunächst in der Funktion als Assistent der Geschäftsführung und seit 2016 als Leiter Projektmanagement. In dieser Funktion folgt ihm nun Oliver van Neerven nach.

Thomas Heilen betreut als Geschäftsführer die Bereiche Finance, Marketing, Einkauf sowie IT & Digitales. Der 38-Jährige ist bereits 2004 mit einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei Walther Faltsysteme eingestiegen. Zuletzt hat der Master of Arts Marketing & Sales die Bereiche IT & Digitales, das interne Prozessmanagement sowie das strategische Beschaffungsmanagement geleitet. Die Verantwortung für den Bereich IT und Digitales übergibt Thomas Heilen an Natalie Priebe.

Nach 15 Jahren verlässt Kion-Kommunikationschef Michael Hauger das Unternehmen zum 31. März 2022. Er war 2007 kurz nach der Ausgründung der Kion Group aus der Linde AG und ihrer Veräußerung an Private Equity in den heutigen MDAX-Konzern eingetreten und hatte den Kommunikationsbereich aufgebaut. In den vergangenen 15 Jahren, in denen er eng mit dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Gordon Riske zusammenarbeitete, hat er die interne, externe und digitale Kommunikation, Public Affairs sowie das Brand-Management des Mehrmarken-Konzerns geleitet. Bis Ende März wird Hauger den neuen Vorstandsvorsitzenden Rob Smith in seiner Anfangsphase kommunikativ unterstützen.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 hat der Aufsichtsrat der SVG Rheinland Jörg Goldstein zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. Goldstein wird als zusätzliches geschäftsführendes Vorstandsmitglied der SVG Rheinland weiterhin für die Geschäftsführung der Beteiligungsgesellschaften SVG Qualität- und Transport- Beratungs-GmbH und SVG Europart Technischer Handel zuständig sein. Er wird sichaußerdem in organisatorischer und personeller Mitwirkung für alle Geschäftsbereiche der Genossenschaft einsetzen. Die Vorstandsmitglieder Marcus Krüger, Erwin Jäger und Alexander Hillers verantworten wie bisher ihre jeweiligen Aufgabenbereiche.

Goldstein startete 2013 als Dozent im Bereich Gefahrgut, Ladungssicherung und Abfallmanagement im Kompetenz-Team der SVG Rheinland. Seit 2016 verantwortet er die operative Geschäftsführung der SVG Qualität- und Transport- Beratungs-GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »