Personalien: Neue Gesichter in der Branche

Viel Umbruch zum sich nähernden Jahresende - und doch ein auch ein wenig Kontinuität: Mehrere personelle Veränderungen bei Daimler Trucks, ein neuer BASt-Präsident, Neubesetzungen in verschiedenen Logistikunternehmen - dafür eine Wiederwahl im DIN-Ausschuss, der für Zurrgurte und Ladungssicherungseinrichtungen zuständig ist.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Oeser trat am 2. November 2021 sein neues Amt als Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) an. Oeser folgt auf Stefan Strick und war bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden in BASt-Projekte eingebunden. Diese Kooperation konnte er mit seiner Berufung als Professor an die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) weiter vertiefen. Dort leitete er den Lehrstuhl für Straßenwesen und war Direktor des Instituts für Straßenwesen sowie seit 2016 Dekan an der Fakultät für Bauingenieurwesen.

„Ich möchte im Team Lösungsoptionen für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft erarbeiten, die die Politik aufgreifen und umsetzen kann“, so Oeser. Nachhaltig bedeute für ihn „praktikabel, ökonomisch sinnvoll, ökologisch verträglich und sozial ausgewogen“.

Seit Oktober 2021 ist Uwe Karrenberg neuer Geschäftsführer der Loxx Lagerlogistik GmbH, die er gemeinsam mit Alexander Brockt leitet. Er folgt auf Nicolai Weber, der die Geschäftsführung seit 2015 innehatte.

 

Einige personelle Veränderungen vermeldet Daimler Truck: Achim Puchert, derzeit als Leiter der Vertriebsorganisation Daimler Trucks & Buses Overseas (DTO) und Leiter International Sales, Marketing & Customer Services bei Daimler Trucks Asia tätig, wird neuer Leiter von Mercedes-Benz do Brasil Ltda und somit verantwortlich für die Region Lateinamerika von Mercedes-Benz Trucks and Buses sein. Geplant ist der Start für den 1. Januar 2022.

Puchert begann 2002 bei Daimler Scandinavia im Vertrieb und Key Account Management für Trucks und Vans, im Jahr 2006 stieg er in das Daimler International Trainee Programm ein. Er besetzte weitere Positionen bei Daimler Central & Eastern Europe, Africa and Asia (DCAA) und Mercedes-Benz Russia, im Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Trucks sowie als Leiter des Alliance Office für die Lkw-Kooperation mit Kamaz in Russland. Seit 2015 war er Leiter International Operations and Cooperations bei Mercedes-Benz Trucks und leitete internationale Industrialisierungsprojekte. Zudem war er für die CKD-Zentren und das strategische Netzwerkmanagement von Mercedes-Benz Trucks verantwortlich. Im Jahr 2019 übernahm er die Leitung von International Sales, Marketing & Customer Services bei Daimler Trucks Asia, ein Jahr später auch die Leitung der Vertriebsorganisation Daimler Trucks & Buses Overseas (DTO).

„Achim Puchert ist ein international erfahrener Manager mit großer Expertise im Nutzfahrzeugbereich. Vor rund eineinhalb Jahren wurde unter seiner Leitung die neue Vertriebsorganisation‚ Daimler Trucks & Buses Overseas‘ gegründet, um alle Produkte und Dienstleistungen von Daimler Truck für die wichtigsten Exportmärkte unter einem Dach zu vereinen“, so Karin Rådström, Mitglied des Vorstands der Daimler Truck AG. 

Puchert folgt auf Karl Deppen, der zum 1. Dezember 2021 in den Vorstand der Daimler Truck AG berufen wird und dort die Verantwortung für Truck China inklusive des Joint-Ventures Beijing Foton Daimler Automotive mit der Marke Auman sowie für die Regionen Japan und Indien mit den Marken Fuso und BharatBenz übernimmt.

Die Nachfolge von Achim Puchert als Leiter von Daimler Trucks & Buses Overseas wird Andreas von Wallfeld zum 1. Januar 2022 antreten. Er ist derzeit Leiter Marketing, Vertrieb und Services Mercedes-Benz Trucks und startete seine Karriere bei der Daimler AG im International Management Associate Program. Von Wallfeld durchlief verschiedene Stationen in den Bereichen Produktmanagement und Vertriebsstrategie in der Konzernzentrale in Stuttgart. Von 2006 bis 2011 leitete er die Mercedes-Benz Vertriebs- und Serviceniederlassung in Fulda. Ab 2011 oblag ihm die Leitung der Markenerlebniskommunikation von Mercedes-Benz Cars in Stuttgart. Im Jahr 2014 wurde er Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-Benz Vertriebs- und Marketingorganisation Deutschland (MBVD) mit Verantwortung für den Pkw-Vertrieb. Seit Mai 2018 ist er Leiter Marketing, Vertrieb und Services Mercedes-Benz Lkw.

Zum 1. Mai 2022 soll Stina Fagerman die Verantwortung als Head of Marketing, Sales and Services Mercedes-Benz Trucks bei Daimler Trucks übernehmen. Sie kommt von Scania und war seit 2019 Geschäftsführerin und Mitglied des Vorstands von Scania Siam Co Ltd in Thailand. Fagerman begann 2007 als Trainee bei Scania. Dort folgten verschiedene Führungspositionen innerhalb der Vertriebsorganisation. Seit 2015 war sie Sales Director Trucks & Buses und Mitglied des Executive Management Teams der Scania Schweiz AG.

 

Am 1. November 2021 hat Petra Müller die Leitung Investor Relations, Corporate und ESG Communications bei SAF-Holland SE übernommen. Sie berichtet in ihrer Funktion an CFO Inka Koljonen. Müller war zuvor bei der Siltronic AG tätig, wo sie seit November 2015 für den Bereich Investor Relations & Communications verantwortlich war. Sie folgt auf Michael Schickling, der den Bereich Investor Relations und Corporate Communications seit 2019 verantwortet hat. Müller arbeitete nach Angaben des Unternehmens viele Jahre lang im Bereich Kapitalmarktkommunikation von indexgelisteten Unternehmen sowohl in der internen als auch in der externen Kommunikation.

 

Das auf Fahrzeuglogistik spezialisierte Unternehmen Hödlmayr Rail Logistics hat Liudmyla Tarasenko und Georg Schiefer neu in die operative Geschäftsführung berufen. Gemeinsam übernehmen sie die Verantwortung für die Tochtergesellschaft mit Sitz in Schwertberg. Tarasenko ist seit elf Jahren in der Unternehmens-Gruppe tätig. Zuvor besetzte sie verschiedene Positionen unter anderen im Bereich der Lagerlogistik sowie in der Seefracht-Container-Logistik. Ihre Laufbahn im Unternehmen begann sie 2010 als Transportmanagerin in der Ukraine. Ab 2018 war sie Service Center Managerin Transport der Hödlmayr Rail Logistics. Schiefer verantwortete seit Januar 2020 die Position als Service Center Manager Produktmanagement. Zuvor war er bei Lenze Austria sowie viele Jahre im Vertrieb der Geofelt Handelsgesellschaft m. b. H. angestellt.

 

Seit Anfang Oktober 2021 verstärkt Georg Maurer das Mannheimer Logistikunternehmen Alpensped als Strategischer Geschäftsentwickler. Maurer besetzte unter anderem verschiedene Führungspositionen in der Logistikbranche. Zuletzt war er vier Jahre für die Schenker Deutschland AG tätig, zuvor unter anderem bei Movianto und trans-o-flex sowie bei Kühne & Nagel in Australien.

 

Der DIN-Normenausschuss NA 106-01-03 AA hat Dolezych-Geschäftsführer Udo Dolezych für die Dauer von drei Jahren als Obmann wiedergewählt. Damit fungiert er wie bisher als neutraler Moderator für die nationale und gesamteuropäische Normung auf dem Gebiet des sicheren Hebens und Transportierens. Der Fokus seines Verantwortungsbereiches liegt dabei auf Drahtseilen, Chemiefaserhebebändern, Zurrgurten sowie Ladungssicherungseinrichtungen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »