Personalien: Neue Gesichter der Branche (31/2023)

Im August ist bei den Personalien der Transport- und Logistik-Branche so einiges los: von Azubi-Ehrung über Vorstands-Wahlen, vorzeitige Vertragsverlängerungen bis zur Erweiterung der Führungsriege. Aber keine Sorge: Wir behalten für Sie den Überblick und liefern an dieser Stelle die wöchentliche Zusammenfassung.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

Im Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e. V. wählten die Mitglieder ihren neuen Vorstand: Die Vorstandswahlen fanden im Vorfeld online statt. Neu im Vorstand sind Carsten Wachtendorf (AIS alfaplan GmbH), Peter Wachinger (Oskar Schunck GmbH), Simon Pflüger (IHK Ulm), Julia Boppert (TrilogIQa) und Johannes Birzele (Dachser SE).

Jochen Wild (Max Wild GmbH), Peter Stöferle (IHK Schwaben) und Ralph Ehmann (IWL AG) setzen ihre Vorstandsarbeit fort. In der konstituierenden Sitzung am 25. Juli 2023 wählte das Gremium Julia Boppert zur Vorsitzenden. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Petra Engstler-Karrasch, Karen Klement, Ulrich Gruber und Petra Straub. Christian Schulz setzt seine Arbeit als Kassenprüfer gemeinsam mit Jürgen Fink fort, der Christian Schober ablöst.

Die Greiwing logistics for you GmbH verleiht jährlich den drei besten Azubi-Absolventen den „Greiwing Azubi Award“, mit dem Nachwuchskräfte für ihre Leistungen und ihr Engagement ausgezeichnet werden. Über die besten Zeugnisnoten des Abschlussjahrgangs 2023 freuen sich: Sabine Leenen, Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung (Platz 1), Dominique Geiger, Kfz-Mechatronikerin, und Thomas Niklas Reinicke, Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, (Platz 2), sowie Oliver Felde, Fachinformatiker für Systemintegration, und Bruno Barbosa da Silva, Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, (Platz 3). Neben Urkunden, dem Pokal für den ersten Platz sowie Medaillen für die Zweit- und Drittplatzierten wurden die Auszubildenden auch mit einem Geldpreis bedacht. 

 

Der Aufsichtsrat der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG hat Jens Drewes mit Wirkung zum August 2024 zum Chief Executive Officer (CEO) von Hellmann berufen. Drewes folgt auf Reiner Heiken, der seit Ende 2018 als CEO tätig ist und sich entschieden hat, im kommenden Jahr in den Ruhestand zu gehen. Drewes ist seit über 30 Jahren in der Logistikbranche tätig, vor allem im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa. Seit Ende der 90er-Jahre war er für Kühne + Nagel tätig, wo er zuletzt das Europageschäft verantwortete. Mit seinem Eintritt bei Hellmann wird Drewes ab August 2024 als Vorstandsvorsitzender die fünf Regionen des Hellmann-Konzerns sowie die Bereiche HR, Sales&Marketing, Corporate Development und Communications führen.

Zudem hat der Aufsichtsrat entschieden, den bisher dreiköpfigen Vorstand um einen Chief Digital Officer (CDO) zu erweitern: Das neue Vorstandsressort wird ab dem 1.1.2024 durch Stefan Borggreve verantwortet, der seit 2006 beim Unternehmen angestellt ist und nach Stationen in Deutschland und den USA zuletzt als CDO im International Executive Board vertreten war. In seiner neuen Position soll Borggreve neben dem Bereich IT&Digital zusätzlich die Verantwortung für die Themen Innovation und Nachhaltigkeit übernehmen. Jens Wollesen und Martin Eberle gehören auch weiterhin dem Vorstand an, Wollesen als Chief Operating Officer (COO) mit Fokus auf die strategische Weiterentwicklung der Produkte See- und Luftfracht, Landverkehre und Kontraktlogistik. Der Vertrag mit Eberle, Chief Financial Officer (CFO), wurde turnusgemäß um weitere fünf Jahre verlängert.

 

Galaxus Deutschland baut die Führungsetage am Logistikstandort Krefeld aus. Matthias Preukschat ist neuer Manager Outbound und berichtet direkt an Logistikchef Steffen Beniers. Preukschat arbeitete zuvor zwölf Jahre lang bei Amazon und ist seit Mitte April 2023 für Galaxus tätig. Im Rahmen seiner neuen Position wird er für die Prozesse von Pick & Pack bis Verladung verantwortlich sein. Logistics-Leader Steffen Beniers, der seit November 2018 an Bord ist, übernimmt interimsweise weiterhin den Bereich Management Inbound.

 

FourKites hat das Führungsteam um Chief Technology Officer Dr. Bo Tao und um Manik Mair, Senior Vice President des Bereichs Corporate Growth, erweitert. Tao soll die Produktinnovationen im gesamten Technologieportfolio des Unternehmens voranbringen – mit Fokus auf künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie auf kundenorientiertes Produktwachstum. Er ist seit über 20 Jahren in der Logistik- und Softwarebranche beschäftigt und war für Unternehmen wie Next Trucking, Google, Symantec, Dell Technologies und Cheetah Mobile tätig. Mair ist für die Definition und Umsetzung der Wachstumsstrategie in allen Bereichen, Funktionen und Regionen verantwortlich, heißt es. Zuletzt war er als Global Vice President und Head of GTM Strategy bei Ceridian tätig.

 

Zum 1. August hat die Contargo GmbH & Co. KG das Management-Team neu aufgestellt: Holger Bochow, der seit vielen Jahren verschiedene Führungspositionen besetzte, wurde zum fünften Geschäftsführer ernannt. Er verantwortet ab sofort als COO Terminalnetwork alle operativen Hinterlandstandorte, die Containerterminals und Technik. 2005 wurde Bochow Geschäftsführer der heutigen Contargo AG in Basel. Zwischenzeitlich war er zusätzlich Geschäftsführer der Contargo SARL in Ottmarsheim und der Contargo Weil am Rhein GmbH. Seit 2015 ist er Verwaltungsratsmitglied der Gateway Basel Nord AG, diese Funktion wird er auch weiterhin ausüben.

Sein Kollege Uwe Storch wurde bereits zum 1. März als CFO in das Team aufgenommen. Er verantwortet seither die Bereiche Finance/Controlling, HR sowie Corporate Services. Storch wechselte im Jahr 2012 als Prokurist und kaufmännischer Leiter in die Contargo-Gruppe.

Thomas Löffler, bis März 2023 Sprecher der Geschäftsführung und zuletzt COO Terminal Network, wird das Team als Geschäftsführer noch bis Jahresende begleiten. Er trat im Jahr 2002 in die Geschäftsführung ein und wird sein Engagement sukzessive reduzieren.

 

Der Aufsichtsrat der Mercedes-Benz Group AG hat Ola Källenius frühzeitig als Vorstandsvorsitzenden bis 21. Mai 2029 wiederbestellt. Ebenfalls frühzeitig verlängert wurde der Vertrag von Markus Schäfer - bis 21. Mai 2026. Schäfer verantwortet im Vorstand als Chief Technology Officer das Ressort Development & Procurement.

Zudem wurde beschlossen, auf Vorstandsebene eine ressortübergreifende Steuerungs- und Koordinierungsfunktion für das Nachhaltigkeitsmanagement im Unternehmen zu verankern. Die Verantwortung hat zum 1. August 2023 Renata Jungo Brüngger übernommen, ihr Ressort wird künftig Integrity, Governance & Sustainability heißen. Die Verantwortung für das Management der ressortspezifischen Nachhaltigkeitsthemen soll jedoch in den jeweiligen Vorstandsbereichen verbleiben.

Darüber hinaus wurde das Ressort von Jörg Burzer in Production, Quality & Supply Chain Management (bisher: Production & Supply Chain Management) umbenannt. Das Ressort von Sabine Kohleisen wird künftig Human Relations heißen (bisher: Human Resources).

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »