Werbung
Werbung
Werbung

Personalarbeit: Studie untersucht spezifische Situation der Logistik

Der Fachkräftemangel wirkt sich direkt auf die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Logistikdienstleister aus. Um die aktuellen Herausforderungen der Personalarbeit genauer zu bestimmen, haben Mitarbeiter der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) eine Online-Umfrage entwickelt.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Geschäftsführer und Personalverantwortliche können noch bis zum 30. April 2016 an dem Survey teilnehmen. Die Ergebnisse der Studie sowie wirksame Ideen und Lösungen für die Personalarbeit werden auf dem ersten HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni 2016 in Frankfurt am Main präsentiert.

In einer aktuellen Online-Studie untersucht das Zentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN) der FRA-UAS die Handlungsfelder strategischer Personalarbeit. Ziel der Untersuchung unter Leitung von Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke ist die Entwicklung nachhaltiger Strategien, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu binden. Dazu fragt die Studie erforderliche Bewerber-Qualifikationen ebenso ab wie Maßnahmen aus dem Bereich Employer Branding. Auch die Chancen von Weiterbildung als Mittel für Mitarbeiterbindung sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitsprozesse werden hinterfragt. „Unternehmen müssen eine Arbeitgebermarke mit Strahlkraft werden, wenn sie passende Mitarbeiter finden wollen“, erklärt Schocke. „Mit welchen Methoden dies gelingen kann, analysieren wir mit unserer branchenspezifischen Studie.“

Deren Ergebnisse werden beim ersten HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni 2016 in Frankfurt am Main vorgestellt. In einer anschließenden Talkrunde diskutieren Meyer-Logistik-Geschäftsführer Markus Bappert, Marcus Gersinske vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai und Elke Wasser vom Logistic Training Center, über die Erkenntnisse und deren Auswirkungen auf das Tagesgeschäft. Die Umfrage endet am 30. April 2016. Teilnehmen können alle Personalverantwortlichen und Führungskräfte der Branchen Logistik und Mobilität. Die Teilnehmer der Studie erhalten eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis zum HR-Summit Logistik & Mobilität: Sie zahlen nur 150 Euro zzgl. MwST. anstatt 299 Euro zzgl. MwST.

Weitere Informationen:

http://ww2.unipark.de/uc/BefragungLogistik

www.hr-summit-logistik.de

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung