Parkplätze schneller finden

Mit der App „Kravag Truck Parking“ hat der Spezialversicherer eine Anwendung zur leichteren Stellplatzsuche auf den Markt gebracht.

Fernfahrer sollen es mit der neuen App „Kravag Truck Parking“ nun einfacher haben, auf ihren Fahrten an freie Parkplätze zu kommen. Foto: Kravag
Fernfahrer sollen es mit der neuen App „Kravag Truck Parking“ nun einfacher haben, auf ihren Fahrten an freie Parkplätze zu kommen. Foto: Kravag
Daniela Kohnen

Die Kravag bietet Fernfahrern ab sofort eine App an, mit der Lkw-Parkplätze an deutschen Autobahnen und Stellplätze für die Ruhepause oder den Feierabend leichter gefunden werden können.

Die sogenannte „Kravag Truck Parking“ könne kostenlos heruntergeladen werden und sei mit den Betriebssystemen IOS und Android kompatibel, so der Logistikversicherer. Innerhalb der App komme so eine Trucker-Community zusammen, die sich regelmäßig über Parkplatz-Kapazitäten, Geheimtipps und Komfort sowie die Sicherheit von Parkarealen austauschen könne.

Europaweit werden über 34.000 Parkplätze und mehr als 600.000 Stellplätze angezeigt. Die App-Nutzer können den anderen innerhalb der Community mitteilen, wie die Auslastung einzelner Plätze aktuell aussieht. Eine Push-Nachricht, die Fahrer nach dem Einparken erhalten, erinnert daran, aktiv mitzumachen. Dies funktioniere allerdings nur, solange die App geöffnet sei, so die Kravag.

Ein Zeitstempel gibt den anderen Fahrern dann Auskunft darüber, wie alt die zuletzt eingestellte Meldung über die Parkplatzauslastung ist.

Gleichzeitig überwacht ein Fahrmodus der App die verbleibende Fahrzeit des Lkw-Fahrers und zeigt ihm rechtzeitig mögliche Parkplätze auf der verbleibenden Tour an. Zusätzlich können Wunschkriterien gefiltert und Favoriten angelegt werden sowie Trucker-Freunden die eigenen Standorte angezeigt werden.

Insgesamt können sich die Nutzer der App laut dem Spezialversicherer mit der Anwendung somit gegenseitig bei der Parkplatzsuche unterstützen und von reservierbaren und sicheren Parkplätzen im Netzwerk profitieren.

Laut einer 2017 veröffentlichten Studie der Universität Duisburg suchen mehr als die Hälfte der Fahrer zwischen 30 und 60 Minuten, um nach 17 Uhr einen Lkw-Parkplatz zu finden. Knapp 30 Prozent benötigen mehr als eine Stunde.

Der BGL, DSLV, BWVL und AMÖ unterstützen laut Kravag die weitere Entwicklung der App. Zurzeit arbeitet der Spezialversicherer nach eigenen Aussagen am Ausbau eines exklusiven Netzwerkes für sicheres Parken. Darin sollen Fahrer von Kravag-versicherten Unternehmen Zugang zu gesicherten Parkplätzen erhalten, welche die Unternehmen auf ihren Betriebshöfen bereitstellen. Das System werde aktuell getestet und solle ab Sommer über die App zur Verfügung stehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »