Palletways: Neues Express-Stückgut-Netzwerk

Der britische Logistiker will rund fünf Millionen Euro in ein Depot-Netz investieren, über das ab Mai Paletten-Gut in Form einer Kooperation bundes- und europaweit transportiert wird.
Redaktion (allg.)
Die Palletways-Gruppe hat angekündigt, im Mai dieses Jahres ein neues Inlandnetz für den Transport von palettiertem Express-Stückgut in Deutschland einzuführen. Die Gruppe will über fünf Million Euro in die Entwicklung und Einführung des Netzes investieren, dessen Verteilzentrum in Homberg (Efze) rund 7.000 Quadratmeter umfasst. Deutschland würde damit als bislang letztes Land die bestehenden Netze in Europa ergänzen. Palletways wurde 1994 in Großbritannien gegründet und ist in elf Ländern mit 280 Standorten und neun Verteilzentren vertreten. Das Güterverteilzentrum in Homberg verfügt über eine Kapazität von bis zu 6.000 Paletten pro Nacht. Das deutsche Netz startet mit 35 Depots, die über Deutschland verteilt sind. Das Verteilzentrum sowie das Büro in Düsseldorf werden den Betrieb mit 30 Mitarbeitern aufnehmen, die für Kundendienst, Warenumschlag und Transportorganisation verantwortlich sind. Ein komplettes Schulungsprogramm für Mitgliedsunternehmen und die Belegschaft des Verteilzentrums, das Vertrieb, operatives Geschäft und IT umfasst, soll im April beginnen. Vor der Einführung des Landesnetzes in Deutschland hat Palletways den Zustelldienst über ein Verteilzentrum in Nimwegen durchgeführt. Der neue, erweiterte Betrieb in Deutschland spiegelt die bestehenden eigenen Netze von Palletways wider, bei denen Mitgliedsunternehmen – alles unabhängige Transportunternehmen – Ressourcen untereinander teilen, um die Ware der Kunden über die zentrale Umschlageinrichtung an den Markt zu liefern. Mitgliedsunternehmen in Deutschland holen die Sendungen früh am Morgen bei ihren Kunden ab und transportieren die Ware zur zentralen Umschlageinrichtung in Homberg, wo sie unter Verwendung des internen Palletways-IT-Systems bearbeitet und für die vorgesehenen Lieferbereiche sortiert wird. Die Fahrzeuge der Mitgliedsunternehmen kehren dann am gleichen Abend mit den Gütern zu ihren Depots zurück, die ihnen zur Auslieferung im Auftrag des Netzes übergeben wurden. Von hier werden die Güter an ihre endgültigen Destinationen in ganz Deutschland versandt. Das deutsche Netz wird in den bestehenden Palletways-Betrieb integriert und von der paneuropäischen IT-Infrastruktur des Unternehmens unterstützt. (tpi)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »