Werbung
Werbung
Werbung

Palletways: Ab März 2017 in Polen vertreten

Die auf palettierte Sendungen spezialisierte Palletways Gruppe wird das europaweite Netzwerk um Polen erweitern. Die polnische Netzwerkorganisation wird im März 2017 in Betrieb gehen und ihren Sitz in Lodz, der drittgrößten Stadt Polens, haben.
Die polnische Netzwerkorganisation von Palletways wird ihren Sitz im rund 130 Kilometer südwestlich von Warschau gelegenen Lodz haben. (Foto: Palletways)
Die polnische Netzwerkorganisation von Palletways wird ihren Sitz im rund 130 Kilometer südwestlich von Warschau gelegenen Lodz haben. (Foto: Palletways)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Den Aufbau des Netzwerks verantwortet Tomasz Cegielski, der mit sofortiger Wirkung zum Managing Director ernannt wurde und den polnischen Markt aufbauen sowie weiterentwickeln soll. Vor seinem Wechsel zu Palletways war er zuletzt elf Jahre lang als Leiter Landtransporte in Nord‐ und Osteuropa bei DB Schenker in Polen tätig.
„Mit der Ausweitung nach Ost‐ und Nordeuropa wird Palletways weiter an Stärke zulegen“, so Cegielski. Seit Mitte 2016 gehört Palletways zu Imperial Logistics International und ist dort Teil der Business Unit Expressfracht.
Palletways bietet die Abholung und Zustellung von palettiertem Stückgut in 20 europäischen Ländern an, Unternehmensangaben zufolge werden in den Netzwerken der Unternehmensgruppe täglich mehr als 38.000 Paletten umgeschlagen. Angeboten werden verschiedene Optionen von der nationalen Express‐Zustellung am nächsten Werktag über zeitdefinierte Zustellungen bis zum sogenannten Economy‐Transport (wirtschaftlichere nicht-zeitkritische Alternative).

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung