Werbung
Werbung
Werbung

Paketzustellung: DHL setzt auf Österreichische Post

Die Deutsche Post DHL Group und die Österreichische Post wollen gemeinsam das Paketgeschäft forcieren und kooperieren in Österreich. Zudem werden weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im Bereich E-Commerce geprüft.

Konzernzentrale in Bonn | Foto: Deutsche Post DHL Group
Konzernzentrale in Bonn | Foto: Deutsche Post DHL Group
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Deutsche Post DHL Group hat eine langfristige Partnerschaft mit der Österreichischen Post vereinbart. Demnach soll die Österreichische Post Pakete, die von DHL-Kunden nach Österreich geschickt werden, dort zustellen. Die Vereinbarung unterliegt noch der Prüfung der deutschen und österreichischen Wettbewerbsbehörden. Nach Vorliegen einer diesbezüglichen Entscheidung soll die Zusammenarbeit noch im Jahr 2019 starten.

Die Hintergründe für die Zusammenarbeitet erläutert Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL Group:

„Der Ausbau unseres Paketgeschäfts in Europa verläuft erfolgreich. Dies hat zu einer sehr attraktiven Vereinbarung geführt, die es uns und der Österreichischen Post ermöglicht, unser Wachstum in Österreich und darüber hinaus zu stärken und zu beschleunigen. Wir werden künftig zusätzliche Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post ausloten, da wir uns weiterhin auf das internationale E-Commerce-Geschäft als einen der Hauptwachstumstreiber für den Konzern konzentrieren. Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Verbesserung unserer Qualität und Produktivität im europäischen Paketgeschäft.“

Die Vereinbarung habe keinerlei Auswirkung auf die Aktivitäten von Deutsche Post DHL Group im internationalen Expressgeschäft, beim Frachttransport und bei Supply-Chain-Lösungen in Österreich, heißt es in einer offiziellen Erklärung des Unternehmens.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung