Paketlieferung: Amazon will mit E-Transporter zustellen

Das vollelektrisch angetriebene Zustellfahrzeug soll in zwei Jahren an den Start gehen und die Paketlieferung bis 2030 emissionsarm machen. Kooperationspartner ist das amerikanische Start-up Rivian.

Eine Kooperation, die liefert: Amazon löst sein Versprechen ein und stellt ein erstes Vorserienfahrzeug des mit Rivian entwickelten eigenen Zustell-Vans vor. | Foto: Amazon
Eine Kooperation, die liefert: Amazon löst sein Versprechen ein und stellt ein erstes Vorserienfahrzeug des mit Rivian entwickelten eigenen Zustell-Vans vor. | Foto: Amazon
Daniela Kohnen
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Ein Jahr nach der ersten Ankündigung seines Klimaschutzversprechens („The Climate Pledge“) hat der Online-Großhändler Amazon sein erstes maßgeschneidertes Elektrolieferfahrzeug vorgestellt. Das entsteht wie zuvor mehrfach berichtet in Kooperation mit dem US-Elektroauto-Start-up Rivian, mit dem der E-Transporter entwickelt und gebaut wurde. Das Amazon-spezifisch gestaltete Zustellfahrzeug soll mit branchenführenden Sicherheits-, Navigations- und Designfunktionen aufwarten, darunter etwa aktuelle Sensorerkennung mit diversen Straßen- und Verkehrsassistenzsystemen. Die großformatige Frontscheibe soll den Zustellfahrern darüber hinaus gute Übersicht bieten. Bis 2030 will der Online-Großhändler alle bestellten 100.000 der Fahrzeuge im Zustelleinsatz haben. Die ersten 10.000 Fahrzeuge sollen in weniger als zwei Jahren auf der Straße sein, so die Ankündigung.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »