Paketdienst: GLS erhöht die Preise

Die GLS Gruppe erhöht zum neuen Geschäftsjahr ihre Preise im nationalen und internationalen Paketversand.
Christine Harttmann

Die GLS Gruppe erhöht zum 1. April die Preise im nationalen und internationalen Paketversand um durchschnittlich 4,5 Prozent. Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, bleiben die Preise für private Versender – in den GLS Paket-Shops ebenso wie im Online-Versand –stabil.

Der europaweit tätige Paketdienst stelle sich mit der Preiserhöhung auf die veränderte Kostensituation im Transportmarkt ein, heißt es aus Unternehmenskreisen. Der Konjunkturaufschwung in weiten Teilen Europas verursache seit 2011 eine verstärkte Nachfrage nach Personal und Frachtraum. Außerdem zögen die Prämien für Frachtversicherungen und die Infrastrukturkosten deutlich an. Das bedeute auch für die Paketdienste signifikante Kostensteigerungen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »