Opel-Großauftrag: 1.744 Corsa-e für die italienische Post

Elektrischer Kompaktwagen soll in Sachen Reichweite, Handlichkeit und Ladetechnik die ideale Mischung für tägliche Lieferdienste bieten.

Da geht die Post ab: Für die italienische Post stellte der Corsa-e ein gutes Angebot für Briefzustellung in der Stadt dar, wohl auch preislich. | Foto: Opel
Da geht die Post ab: Für die italienische Post stellte der Corsa-e ein gutes Angebot für Briefzustellung in der Stadt dar, wohl auch preislich. | Foto: Opel
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Die Italienische Post hat einen Großauftrag über 1.744 batterie-elektrische Corsa-e an die Rüsselsheimer Stellantis-Tcohter Opel vergeben. Der Post- und Logistikbetreiber mit Sitz in Rom will seine CO2-Emissionen massiv senken, wozu auch die Flotte mit emissionsfreien Fahrzeugen entscheidend beitragen. Der vollelektrische Kompaktwagen hat eine öffentliche Ausschreibung gewonnen, an der auch andere führende Automobilhersteller teilgenommen haben, wie der Hersteller mitteilte. Noch in diesem Jahr werden die ersten der bestellten Stromer zur Poste Italiane geliefert.

Das Fahrzeug sei für den täglichen Lieferdienst der Post das ideale Einsatzfahrzeug, kompakt, wendig und mit einer Reichweite von bis zu 337 Kilometern gemäß WLTP uneingeschränkt alltagstauglich für Postdienste, so die Einschätzung. Innerhalb von 30 Minuten können zudem per Schnellladung an einer 100 kW-Gleichstrom-Säule die 50 kWh-Batterien zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Zudem überzeugte eine 8-Jahres-Garantie über 160.000 Kilometer für die Batterie.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »