Österreichische Post: Neue Postbasis in Wiener Neustadt

Mit der Eröffnung der neuen Postbasis in der zweitgrößten Stadt Niederösterreichs sorgt der KEP-Dienstleister durch eine Umstellung des Fuhrparks für eine CO2-freie Zustellung. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund elf Millionen Euro.

 

(v.l.): Georg Pölzl, Generaldirektor, Österreichische Post AG, Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich, und Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt. Bild: Österreichische Post AG
(v.l.): Georg Pölzl, Generaldirektor, Österreichische Post AG, Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich, und Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt. Bild: Österreichische Post AG
Daniela Sawary-Kohnen

Um die steigenden Paketmengen weiter verarbeiten zu können, hat die Österreichische Post AG den Ausbau ihrer Logistikinfrastruktur weiter vorangetrieben. Dazu zählt die neue Postbasis in der rund 50 Kilometer südlich von Wien gelegenen Stadt Wiener Neustadt, die am gestrigen Dienstag von der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dem Wiener Neustädter Bürgermeister Klaus Schneeberger und Post-Generaldirektor Georg Pölzl feierlich eröffnet wurde. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner:
 

„Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher erwarten sich eine möglichst umfassende Betreuung durch die Post. Mit der Eröffnung der neuen Postbasis im ÖkoWirtschaftspark Wiener Neustadt, den unsere Wirtschaftsagentur ecoplus betreibt, wird dies sichergestellt. Das ist ein großer Gewinn für die Region und ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft Niederösterreichs. Ich freue mich sehr, dass die Stadt Wiener Neustadt hier eine Vorreiterrolle einnimmt und die erste Stadt in Niederösterreich ist, in der die Post bereits völlig CO2-frei zugestellt wird.“

Ausschließlich E-Fahrzeuge

Mit der neuen Postbasis wurde auch die Infrastruktur für die Umstellung des Fuhrparks geschaffen. Ab sofort ist die Post in Wiener Neustadt nach eigenen Angaben ausschließlich mit E-Fahrzeugen unterwegs und stellt damit alle Pakete, Briefe, Prospekte, Zeitungen und Zeitschriften auf der letzten Meile CO2-frei zu. Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt:

"Die neue Zustellbasis der Post ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn. Einerseits ist sie verkehrstechnisch perfekt angebunden und bietet somit ideale Voraussetzungen für die Zustellung der Pakete. Und darüber hinaus ist die Zustellbasis mit höchsten umwelttechnischen und nachhaltigen Standards errichtet, was wiederum den Intentionen der Ecoplus hier im ÖKO Wirtschaftspark und der Stadt Wiener Neustadt generell voll und ganz entspricht. Ich gratuliere zu diesem Schritt und wünsche allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Freude am neuen Standort!.“

Grüne Zustellung
Die neue Postbasis in 2700 Wiener Neustadt verfügt über eine Nutzfläche von 3.200 Quadratmeter. Rund 100 Mitarbeiter*innen sortieren und stellen pro Tag rund 5.000 Pakete, sowie Briefe, Prospekte, Zeitungen und Zeitschriften in Wiener Neustadt und den umliegenden Gemeinden zu. Die neue Postbasis ist modular aufgebaut, sodass die Post in Zukunft flexibel auf geänderte Anforderungen reagieren kann. 

Georg Pölzl, Generaldirektor, Österreichische Post AG:

„Unsere neue Postbasis in Wiener Neustadt vereint alle Entwicklungen und Trends der letzten Jahre. Wir haben einen innovativen Standort errichtet, der unseren Mitarbeiter*innen moderne Arbeitsplätze bietet, für steigende Paketmengen ausgelegt ist und durch und durch Nachhaltigkeit ausstrahlt. So können wir in Wiener Neustadt als erste Stadt in Niederösterreich auf der letzten Meile CO2-frei zustellen.“

Im Sinne einer nachhaltigen Bauweise wurde zudem das Gebäude mit einem Gründach, einer Wärmepumpe und einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die Lade-Infrastruktur umfasst 59 Ladestationen und ermöglicht nach Angaben der Österreichischen Post die Umstellung des gesamten Fuhrparks auf E-Antrieb.
 
Insgesamt sorgen 73 E-Fahrzeuge für eine CO2-freie Zustellung auf der letzten Meile. Der Strom wird durch die Photovoltaikanlage selbst erzeugt, zugekauft wird nur Grünstrom aus Österreich. Pro Jahr will die Post in Wiener Neustadt rund 850.000 Kilometer rein elektrisch zurücklegen und damit über 83.000 Liter Diesel einsparen.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »