Österreich-Transit: Neuer Ärger aus Tirol

Ein Verordnungsentwurf der Tiroler Landesregierung sieht ein generelles Transportverbot für neun Massengüter auf der Inntalautobahn A12 zwischen Kundl und Ampass vor.
Redaktion (allg.)
Die Verordnung soll bereits zum 1. Juni 2003 in Kraft treten. Davon betroffen sind folgende Güterarten: Getreide, Steine, Holz, Kork, Erze, Zement, Kalk, Baustoffe, chemische Grundstoffe und Abfall. Die Tiroler Landesregierung begründet ihr Vorgehen mit zu hohen Stickstoffbelastungen an einer Luftgüte-Messstation an der A12. Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) hat in einem Schreiben die Europäische Kommission gebeten, gegen das Inkrafttreten dieser Verordnung vorzugehen.(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »