Werbung
Werbung
Werbung

Österreich: Quehenberger wächst 2017 deutlich

Der Umsatz von Quehenberger Logistics hat 2017 gegenüber 2016 um 13 Prozent zugelegt.
CEO Christian Fürstaller: „Hohe Lösungskompetenz, spezifische Branchenkenntnisse sowie kurze Entscheidungswege sind die Basis unseres nachhaltigen Wachstums.“ (Foto: Quehenberger)
CEO Christian Fürstaller: „Hohe Lösungskompetenz, spezifische Branchenkenntnisse sowie kurze Entscheidungswege sind die Basis unseres nachhaltigen Wachstums.“ (Foto: Quehenberger)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Das österreichische Transport- und Logistikunternehmen erwirtschaftete an seinen 85 Standorten weltweit insgesamt 450 Millionen Euro. Am stärksten ist die Direktlieferung von Teil- und Komplettladungen gewachsen, sowie die komplexen Retrailservices, Kontraktlogistik, Luft- und Seefracht. Die Region in der das Unternehmen am meisten zulegte war Osteuropa. Das gaben die Eigentümer CEO Christian Fürstaller und CFO Rodolphe Schoettel am 10. April 2018 bei einer Pressekonferenz in Wien bekannt. Das Unternehmen gab dort auch bekannt, dass es 2018 sein Standortnetz im Osten weiter ausbauen will und bis 2020 die weitgehend durchgängige Digitalisierung des Unternehmens plant.

Bereits 2017 hatte Quehenberger seine Standorte in Osteuropa weiter ausgebaut und die Lagerfläche um 72.000 Quadratmeter auf 260.000 Quadratmeter erweitert. Acht neue Warehouses wurden eröffnet.

Das Geschäftsfeld Air + Ocean hat sein Leistungsangebot ausgeweitet. Zugleich steigerte es seinen Umsatz innerhalb eines Jahres um 30 Prozent auf 36 Millionen Euro. In der Kontraktlogistik gelang in den vergangenen fünf Jahren eine Verdreifachung des Umsatzes auf 35 Millionen Euro gelungen. Für 2018 plant Schoettel Umsatz von 494 Millionen, das sind um knapp zehn Prozent mehr als 2017.

Auch das Kontraktlogistikgeschäft Zentral- und Osteuropa hat Quehenberger Logistics 2017 stark ausgebaut. „Hohe Lösungskompetenz, spezifische Branchenkenntnisse sowie kurze Entscheidungswege sind die Basis unseres nachhaltigen Wachstums“, betonte CEO Fürstaller. Sein Unternehmen habe sich zu einem leistungsfähigen Full-Service-Logistics-Provider für nahezu jede Kundenanforderung entwickelt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung