Werbung
Werbung
Werbung

Österreich: Nachtfahrverbot für EEV-Lkw auf der Inntalautobahn

Zum 31. Oktober 2013 läuft die generelle Ausnahme vom Nachtfahrverbot für Lkw der EEV-Klasse über 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf der Inntalautobahn (A12) aus.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Ab 1. November 2013 sind nur noch Euro-VI-Fahrzeuge vom Nachtfahrverbot in Tirol auf der A12 ausgenommen. Die hat der Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV) unter Berufung auf Informationen der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs (AISÖ) in einem Schreiben an seine Mitglieder mitgeteilt.

Trotz intensiver Bemühungen und Verhandlungen, unter anderem der Transportverbände im Arbeitskreis Alpentransit und der Wirtschaftskammer Tirol, würde sich die zuständige Landesrätin weigern, die Ausnahme für die EEV-Fahrzeuge zu verlängern, so der DSLV. Begründet werde diese Haltung mit der anhaltenden schlechten Luftsituation im Unterinntal und dem Umstand, dass Euro-VI-Fahrzeuge bereits am Markt erhältlich sind. Das Tiroler Nachtfahrverbot bezieht sich auf den Streckenabschnitt der A12 zwischen Langkampfen bei Kufstein und Zirl. Es gilt in den Nachtstunden von 20:00 bis 05:00 Uhr in den Wintermonaten beziehungsweise von 22:00 bis 05:00 Uhr in den Sommermonaten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung