Österreich: Gas-Lkw im Regionaleinsatz

Der österreichische Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss fährt am Standort Maria Lanzendorf (Wien) den ersten auf Dual-Fuel-Antrieb umgerüsteten Gas-Lkw seines Fuhrparks.
Redaktion (allg.)
Die 40-Tonnen-Sattelzugmaschine fährt im Normalbetrieb mit einem Gemisch aus 70 Prozent Methangas (35 Prozent klimaneutrales Biogas, 35 Prozent Erdgas) und 30 Prozent Diesel. Dadurch sollen sich die jährlichen CO2-Emissionen im Vergleich zu einem reinen Dieselfahrzeug um 58 Prozent verringern. Ab sofort wird der neue Lkw regelmäßig für den Gebrüder Weiss-Kunden Siemens Österreich zwischen dessen Standorten in Wien verkehren. In Zusammenarbeit mit dem Projektpartner Salzburg AG ließ Gebrüder Weiss die Sattelzugmaschine der Marke Volvo von der Firma Infinite GmbH in Salzburg innerhalb von zwei Wochen auf ein so genanntes „Dual Fuel System” umrüsten. Neben einem Dieseltank verfügt das Fahrzeug über zwei Gastanks zu je 150 Liter. Bei einer Leistung von 300 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.160 Nm hat der Lkw eine Reichweite von 300 Kilometern. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »