Werbung
Werbung
Werbung

Österreich: Fiege übernimmt Fashionlogistik für Palmers

Der Textilhändler Palmers hat Kontraktlogistikdienstleister Fiege mit der Lagerhaltung beauftragt. Aus dem Süden Wiens werden Onlinekunden innerhalb Europas beliefert.
Durch die Bündelung der logistischen Prozesse hinter dem On- und Offline-Geschäft erhofft sich der Textilhändler, das Unternehmen noch effizienter und flexibler aufzustellen. (Foto: Fiege Logistik)
Durch die Bündelung der logistischen Prozesse hinter dem On- und Offline-Geschäft erhofft sich der Textilhändler, das Unternehmen noch effizienter und flexibler aufzustellen. (Foto: Fiege Logistik)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Bisher hatte Palmers die Lagerhaltung im Wiener Neudorf selbst übernommen. Mitte Oktober 2017 hielten rund eine Million Teile, die Filialausstattung sowie das Dekorationslager Einzug in Fieges Logistikzentrum. Dazu mussten dort in zwei kompletten Hallen die Paletten-Regale entfernt werden, stattdessen wurde eine mehrgeschossige Fachbodenausstattung aufgebaut.
Bereits im Juni 2017 wurde die Auftragsabwicklung für das E-Commerce-Geschäft an die Unternehmensgruppe übergeben, nun hat Palmers sich dazu entschlossen, sämtliche Logistikprozesse gebündelt an den Logistiker zu übergeben. Fiege beliefert künftig die Onlineshop-Kunden von Palmers im gesamten europäischen Raum sowie die rund 300 Filialen sowie Verkaufspartner. Die Arbeitsplätze der Logistikbelegschaft des Textilhändlers werden im Rahmen eines Betriebsübergangs von Fiege übernommen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung